Ab wann ist es 24/7?

Mit der Frage habe ich mich eine Zeitlang recht intensiv beschäftigt und viel dazu gelesen, und irgendwann die Antwort bekommen: Wenn ein Machtverhältnis immer, nicht nur während der Session, besteht, dann ist es 24/7.Ich fand das überzeugend und demnach haben wir hier eine klare 24/7-Beziehung. Also gebe ich das in Profilen auch so an.

Nun treffe ich aber immer wieder auf die Vorstellung, dass an 24/7 deutlich mehr gebunden wird. Da gibt es die Vorstellung, es sei eine Art ständige Session, in der irgendwelche #Fantasien endlos ausgelebt werden. Oder dass es strenge, ständig geltende Regeln und Erziehungspläne für #Sub geben muss. Das aber hat mit unserem Leben hier so gar nichts zutun. Unser #BDSM muss eben auch mit unserem Alltag zusammenpassen, indem wir Kinder haben, Freunde, Hobbys und Berufe. Das Machtgefälle zwischen einem dominanten Mann und einer devoten #Frau ist allerdings nun mal immer da, weshalb wir das hier 24/7 nennen, auch wenn ich am frühen Abend (zumindest bis wir alleine sind - und auch immer mal noch länger) in bequemer Jogginghose am Computer sitze, und nicht festgebunden in schwarzem Ledermini.

Klar definiert jede/r das für sich selbst, und wir leben unser Leben und unser #BDSM eh wie wir wollen. Nur, wenn ich dann in einem Forum etwas angebe, dann möchte ich ja schon, dass das auch richtig verstanden wird. Darum interessiert mich auch mal, was andere hier unter 24/7 verstehen? Also ein Meinungsbild zu der Frage.Ich will ja schon, dass meine Angaben auch richtig verstanden werden und in einem Profil kein völlig falsches Bild vermitteln. Wir werden auch nicht unser Leben nach einer Definition von 24/7 richten, aber eventuell, wenn hier herauskommt, dass ich da völlig neben der Vorstellung aller anderen liege, werde ich meine Profilangaben ändern.

Darum also meine Frage.


Liebe Grüße

Dina
Gratwanderer: Es ist wie mit allem, für jeden anders.Ich denke, 24/7 ist eine Beziehung und es besteht immer die Möglichkeit, den Schalter **** können also beide ganz normal am Tisch frühstücken und wenn es Ihm kommt, schickt Er Dich auf den Boden. Kannst also ganz beruhigt bei dem Status bleiben.
_Schatten11: Mein erster Impuls war: nein, wir leben nicht 24/7.Aber: weil ich ja ne kluge Frau an meiner Seite habe , habe ich sie gefragt, wie sie das sieht.Und meine Fenvar hat ohne zu überlegen gesagt: natürlich Leben wir 24/7.Du hast jederzeit das Recht aus allem & immer #BDSM zu machen!Meine Antwort war:Ja, ist mir schon klar!...aber ich ru[...]
DinaDark: Danke für eure Antworten. Ich überlege allerdings doch noch etwas dazu in mein Profil zu schreiben - muss da mal mit Lord Black drüber reden. ....irgendwie wirken sich im #BDSM vermittelte Inhalte dann als Stärkung der mentalen Kraft, als bewussteres Leben mit "verbesserter Motivation" aus und ich glaube nicht, dass beteiligte [...]
Thron

Hallo Ihr Lieben!

ich habe meiner #Herrin einen Thron gebaut, und Sie hat mich nun angewiesen, meine verwendeten Skizzen und ein #paar Bilder für jeden Interessierten im Internet zur Verfügung zu stellen!

Bei etwaigen Fragen zur Konstruktion könnt Ihr Euch gerne an mich wenden!

Liebe Grüße, Gwen
Cuckysissygwen: ...einmal beim Anstrich...

...und Zwei Bilder vom fertigen Thron...

...meiner Herrin gefällt's...
DinaDark: Dein zum Ausdruck gebrachter Stolz auf diesen Thron als auszuführende #Zofe steht Dir nicht zu und offensichtlich könnte die englische #Erziehung hier wahre Wunder bewirken.Willst du das entscheiden?

Coole Thron, ich bin beeindruckt.

Grüße

Dina
#Erziehungstipps

Hallo allerseits,

das Thema wollte ich relativ allgemein halten. Es geht um generelle Tipps zur #Erziehung der #Sklavin. Eine Art MetHo***sammlung mit Ratschlag. Daraus soll so eine Art Nachschlagewerk werden weil Anfänger manchmal schwer an Informationen dran kommen

Wie erzieht ihr eure #Sub? Welche MetHo*** verwendet ihr? Welche positive Verstärker und welche Strafen kommen bei euch zum Einsatz?

Oder falls ihr #Subs seid - welche MetHo*** wirken bei euch und welche nicht? Was kann euer Dom machen, damit ihr gerne folgt und stolz auf eure Leistungen seid, und was muss er tun um euren Gehorsam zu triggern?
Elapidae: Arphen Wenn das dein Thema ist, lass dich nicht ins Bockshorn jagen, nur weil du eine Frage gestellt hast. Schon gar nicht wegen Begrifflichkeiten. Ein Affe ist ein Affe, egal ob man ihn Schimpanse oder Gibbon nennt. Du bist der Threaderöffner, du moderierst. Sage klar, was du möchtest und was nicht. Meine Empfehlung ist es, solche schw[...]
silberruecken: Arphen

Aber lieber via PM. Hier sind manchmal zu viele Quertreiber und Quengler.

Grüße

Die Schlange
Ja und dann sind die auch noch so unverschämt und sagen ihre Meinung.
Arphen: Also ich heisse jede Hilfe willkommen, auch gerne per PN. Es ist ja völlig ok, wenn jemand seine Meinung sagt, auch wenn sie nicht weiterhilft. Belebt das Forum trotzdem. Allerdings wäre so eine Tricksammlung sehr hilfreich und bisher habe ich nichts umfassendes zu dem Thema gefunden eher Allgemeinplätzchen wie "positive Verstä[...]
Wo ist die Grenze

Wo ist die Grenze zwischen 'echtem' 24/7 und anderen D/s Beziehungen?

Gestern ist in einem höchst Interessanten Gespräch o.g. Frage aufgetaucht. Ich sagte, dass ich normale Beziehungen führe und von Zeit zu Zeit der Schalter 'klick' macht und es D/s ist.

Beim genauen Nachdenken im Bett bin ich dann darauf gekommen, dass ich auch in allen anderen Sachen immer mehr die Kontrolle übernehme. Arbeit, Essen, Kinofilm, Ausflüge etc... ist das einfache Kontrollsucht, oder 24/7, oder beides?

Grüße

Die Schlange
Faika: Guten Tag, Urelia,Dein Einstand im Forum ist etwas holprig. Zunächst mal ein Willkommen im Club! Hier herrscht ein weitgehend guter, respektabler Umgang miteinander.Dazu gehört, dass man das Mitglied, dessen Äußerungen man nicht akzeptiert, diskutieren will oder "angreift", auch anspricht, wie ich hier auch Dich.Das ist beso[...]
Carthago: Urelia,C.
Carthago: moins urelia,

dir noch nen schönen tag und ein ganzes jahr voller einsichten und erkenntnisse.

C.
Military

Grundsätzlich bin ich von Zeit zu Zeit durchaus in der Lage meine #Erziehung mal über Bord zu werfen und richtig gemein zu werden. Doch erst wenn sich eine Menge Vertrauen in der Zweisamkeit gebildet hat. Dann werfe ich mit kurzen Befehlen, Spitzen und Anweiungen um mich. Das kann dann schon mal in Drill gipfeln. Military nennt man das wohl in Fachkreisen. Obwohl, so ganz passt das glaube ich nicht. Den #Fetisch zu Uniformen teile ich eigentlich nicht.

Jetzt wollte ich mal prüfen, ob es noch andere gibt, die auch gerne spielen und wenn ja, ob es das gleiche Spiel ist. Bei der Stichwortsuche kam gar nichts raus.

Gibt es denn keine D/s hier die sowas praktizieren?

Um Antwort wird gebeten.

Grüße

Die Schlange

P.S. Mir ist auch aufgefallen, dass sich fast ausschließlich Männer für diese Spielart des D/s interessieren.Vielleicht liegt es ja auch nur daran, dass einige Spiele nur Jungs untereinander spielen. Das wäre übel, denn ich bin schon äußerst hetero.
Desmodia: würde ich ausprobieren. [Vertrauensbasis und Beziehungslevel natürlich vorausgesetzt]
Elapidae: Ich bin schon erstaunt, dass es für die Military-Session überhaupt noch Subs mit derartiger Interessenlage und Veranlagung gibt. Gehört übrigens zu meinen ausgesprochenen Lieblings-Sessions, da ich vor fast 30 Jahren selber Armeeangehöriger mit entsprechendem Dienstgrad war, der diesbezüglich ohnehin nichts schauspiele[...]
botterblume: Hmm also wenn ich das so lese ....ich mag zwar Uniformen besonders diese #Stiefel find ich hammers**y ... warum auch immer .. .... hab auch das Glück das mein Dom früher bei der Bundeswehr #aktiv war... und auch noch ein oder 2 Uniformen rumliegen hat ....der kann auch auch diesen Kasernenhofton.... aber ... er mag nich die Uniformen .[...]
fernbedienbare Toys

Hallo,

ich bin auf der Suche nach fernbedienbaren (kabellos) Toys für den Mann.Vielleicht kann mir jemand Tipps geben - schon mal dafür ein DANKE in Voraus.
die_Cobra: Was suchst Du denn genau, - und aus welcher Entfernung, - also im Nahbereich. - die bekommst Du schon in jedem guten Erotikladen.

Oder etwas spezielleres Erziehungshalsband ? - da musst du bei Hundehalsbänder suchen... -
Regeln und Rituale

In einem anderen Thread kamen wir nebenbei auf Regeln und es schien so, als wenn manche das nicht brauchen, weil Sub ja nicht dumm wäre. Aus meiner Sicht hat dies überhaupt nichts mit Intelligenz zu tun und wenn schon dann so, dass aus meiner Sicht und Erfahrung gerade die taffe Sub diese Regeln liebt, je demütigender desto lieber. Gerade bei nicht so masochistiscch veranlagten Subs fiel mir dies auf.

Bei mir gibt es diverse Regeln, ob das nun die Tasache ist, dass ich sie nicht in Hosen sehen will über ein Begrüssungsritual bis hin zu täglicher Meldung per Mail, wo sie eine bestimmte Sache mitteilen muss. Nun sind ja Regeln und Rituale kaum auseinander zu halten, Ritual kling etwas religiöser und Regel mehr nach Schule bezw Erziehung, aber sonst sehe ich da keinen grossen Unterschied.

Wie ist das bei Euch? Gibt es da Regeln oder Rituale, die ihr bei bestimmten Ereignissen oder zu bestimmten Zeiten verlangt? Wenn ja, könnt ihr welche schildern? Gefällt Sub das mit den Regeln oder mault sie? Oder regt sie das immer wieder an und ihr Dom's hält euch, warum auch immer, bedeckt?
Devilyn: Ich mag ein gewisses Maß an Regeln sehr gern.... Sie geben mir Sicherheit,haben einen erregenden Aspekt ........uuuund schaffen mir einen gewissen Spiel-raum,auch um meinen Gegenüber mal heraus-zu-fordern....Diese winzigen "Machtkämpfe" finde ich sehr reizvoll für **** der "Regel" kann man zwar nicht beinflussen was passiert,a[...]
Old-Odin: @ michael etwas augenzwinkernd 3fach off topic zu stellen bedeutet wohl was? Ich weiss ja das #bdsm eine ernste sache ist, aber sooooo ernst? @ natter walhalla hat gesprochen, causa kenn ich nur meine eigene. Odin !!!! das thema ist gut !! bitte weiterführen !!! ab Hier zurück zu thema ich mag regelwerke immer noch nicht.dazu gre[...]
silberruecken: Wenn ich danach gehe würde ich jetzt für mich persönlich sagen, wenn die #paar Regeln die Freiheit zuschütten, dann ist es mit der Freiheit nicht weit her. Freiheit ist doch das Gefühl, jedenfalls für mich als Dom, so viel und so oft etwas zu tun, was mich erfüllt. Regeln sind ja nun Dinge, ich stelle sie ja selbs[...]
Erniedrigung durch Schweigen

Hallo miteinander!

Wie es der Titel schon vermuten lässt, habe ich für mich einen Nischenbereich auserkoren, der nicht so "üblich" ist. Das Schweigen. Absolute Funkstille!

Mögliche Situation: meine #sub hat eine Augenbinde angelegt und erwartet nun ihren Dom. Ich betrete den Raum und stehe erstmal nur da und beobachte. Sehr bald wird #subbie unsicher und fängt an, Fragen zu stellen. Was ist los? ... Wie kann ich dienen, Sir? ... Sind sie noch da? ... Hallo? ... Dann bewege ich mich durch den Raum, streichel kurz über ihren Kopf und fixiere die Arme (bei Bedarf auch #Beine). Wortlos (logisch, oder?) dirigiere ich sie in die gewünschte Postition und bringe die Session auf eine körperliche Ebene. Dabei muss es nicht zwingend zu s**uellen Handlungen kommen, aber das liegt ja in meinem Entscheidungsbereich. Dann bringe ich es auf die nächste Ebene. Stöhnen, Reden, Jammern, etc. wird dadurch beendet, indem ich ihr einen Finger auf den Mund lege. Sie versteht. Jede Verfehlung wird geahndet. Die Stille hat etwas sehr erhabenes, sogar friedliches. Selbst wenn die Handlungen oder Aspekte in härtere Gefilde abdriften. Es ist einfach... wow!!!

Nun die Frage an euch: wer hat damit ebenfalls Erfahrungen sammeln können und wie ist eure Meinung zu dem Thema generell? Ich möchte betonen, dass dies nicht der "Normalzustand" ist, sondern lediglich hin und wieder in die Session integriert wird. Als Sahnehäubchen, sozusagen!

Bin gespannt auf eure Meinung.
neuling88: finde das ist für mich einer der härtesten strafen überhaupt schweigen
Stansted: Hallo Sir Night Sky, so wie Du es zelebrierst, kann Schweigen durchaus eine Kunstform sein. Ich hatte bisher eher die umgekehren Bedenken, dass ich zuwenig rede. Nicht, dass ich viel reden wollte. Meine Gedanken sind die, dass die #Sub ja nicht grundlos bestraft werden soll, sondern auch ein Erziehungseffekt dem einen Sinn geben soll. Dass ich Ihr[...]
Sir Nightsky: Jetzt sind wir auf dem Level, dass ich durch diesen Post ausdrücken wollte. Es ist ein wahnsinnig spannender Knotenpunk in der Psychologie. Allerdings kann man nicht oft genug betonen, dass man sehr verantwortungsbewusst mit so etwas umgehen sollte. Einfach mit Bedacht. Man darf nie zu sehr über fremde Grenzen schreiten, wenn dies nicht a[...]
"Englische Erziehung" ...mehr als nur der Rohrstock???

Hallo zusammen,

mich würde interessieren was ihr genau unter "Englische Erziehung" versteht? Wie lebt ihr es aus?

MfG Moe
Erziehungsspiele und 24/7 Slaverei

Hallo ihr lieben

Ich neugeborene Femdome großes Grinsen und hab einen neuen Freund der subbie **** will erzogen werden und ich weiss nicht recht wie ich die Sache angehen soll. Hab leider unter der Suche 'Erziehungsspiele' nichts gefunden und wollte euch mal fragen, wie ihr das gemacht/erfahren habt. Wie kann ich anfangen damit? Er will 24/7 slavery und ich will das auch nur bin ein bisschen unsicher wie ich es richtig anstelle. Welche Regeln stellt ihr auf/befolgt ihr?

LG
-aurora-: hallo ich denke auch, du machst da den zehnten schritt vor dem ersten. ich meine, du fragst dich, wie du die anfänge hinbekommen sollst, bist gedanklich aber schon bei 24/7 - das ist viel zu schnell! warum macht ihr euch selbst so viel druck? laßt es doch langsam angehen, probiert euch aus, findet erst einmal heraus was euch gefäll[...]
xxx101xxx: Danke fuer euere Antworten. Erstmal, ER will eine 24/7, was nicht heisst, dass ich dagegen bin aber ich wuerde mir schon mehr Zeit lassen. Leider hatte er in seiner letzten Beziehung pech. Nachdem er ueber 20 Jahre Kopfkino gespielt hat, hatte er endlich eine D/s Beziehung allerdings war es dann doch eher Vanilla und sie war nicht der dominante Pa[...]
bbabba: Toll, dass Du schon so viele Ideen hast. Vielleicht fängst Du damit an, einen 'Ausbildungsplan' zu erstellen.Nimm Dir für jeden Tag eine bestimmte Ausbildungseinheit vor. Schreibe dazu den Ablauf auf und setze ihn entsprechend um. 24/7 heißt ja nicht, dass Du eine Woche lang nur das Eine machst. Die Ausbildungseinheiten sollten so[...]
Verantwortlichkeit

Hallo @all,

gibt es hier Rechtskundige?

Mich würde interessieren, wer für Foreninhalte rechtlich verantwortlich ist, wenn auf Basis des Foreninhaltes etwas Ernsthaftes passiert.

Nicht nur in diesem, auch in allen anderen BDSM-Foren werden gelegentlich Statements veröffentlicht, die - vom Unkundigen für wahr genommen - geradewegs lebensgefährlich sind bzw. auch fast zielgerichtet zum Tod führen.

Klarer Weise ist in letzter Konsequenz immer der verantwortlich, der eine Handlung ausgeübt hat, die zu einer Katastrophe geführt hat.

ABER - wenn aus einem "Fach-Forum" die Anleitung dazu kam - oder ganz ba***, Unwissen als Tatsache veröffentlicht wurde - in wieweit sind die Betreiber/Mods dafür mitverantwortlich, wenn sie Falschinformationen stehen lassen?

Oder anders ausgedrückt: Wieweit muss man von Betreibern/Mods eines Fach-Forums (und ein BDSM-Forum ist ein Solches) erwarten, dass sie im Metier selber sattelfest sind und ggf. einschreiten?

Die originären Veröffentlicher der Beiträge selbst sind ja oft nicht fassbar (z.B. falsche Mail-Addy oder falsche persönliche Daten).

Auslösend für meine Frage waren Threads zum Thema "Strom" - aber es betrifft auch andere Threads, z.B. zum Thema "Atemkontrolle".

The_Whiper
The_Whiper: Hmmmm..... blumeberlin,

was konkret siehst du als Problem, wenn der Autor eines Beitrages auch für diesen verantwortlich ist und nicht die Forenleitung/Administration?

Das würde mich echt interessieren!

LG,The_Whiper
koru: Es stört mich ein bisschen, optisch, wenn unter meinen Beiträgen stets ein Spruchband auftaucht, wo drinsteht, dass sich irgendjemand davon distanziert.Denn so drückte man sich in diesem Forum aus.Das Forum xyz distanziert sich von dem Beitrag des Users blume, blablabla undsofort. Nein, das hat mir nicht gefallen und auch optisch sie[...]
The_Whiper: Hallo blumeberlin, ja, ich kann durchaus nachvollziehen, was du meinst. Mir ging es auch einzig und alleine um die rechtlichen Fakten in diesem Zusammenhang - um nicht mehr und um nicht weniger. Wie wir erfahren haben, ist da noch sehr viel unsicher und auf wackeligen Beinen, sehr abhängig vom Individuum des einzelnen Richters - spielt ja au[...]
Frage

Mal eine Frage an euch hab, die mir grade so im Kopf rumgeisterst!

Können minderjährige Subs, zb 16/17 Jahr alt in eine Session überhaupt einwilligen, oder ist #bdsm prinzipiell ab 18?

Ich meine, das Jugendliche s** haben ist ja völlig normal, aber darf man auch schon zustimmen zb. gepeitscht, geschlagen zu werden.

Zum Einen, wenns keiner weiß, interessiert es keinen, aber stellt euch vor ihr kommt ins Badezimmer und seht eure Tochter unter Dusche. Ihr Körper mit rotblauen St****en überseht. Was dann?

Justine
DinaDark: Ich nehm das mal als Zustimmung, Drakon.

Grüße

Dina
lia: @ DinaDark Wie gesagt meine Großeltern waren bei mir sehr mit einbezogen, daher wurde ich auch so erzogen, wie sie auch meine Mutter erzogen haben, nicht nachdem wie andere es für richtig hielten oder der Zeit angemessen war ! Also ist dieses “du bist aber jünger wie ich“ gebabbel egal. Des weiteren hat man mir beigebra[...]
DinaDark: Das ist doch das was ich schreibe, Lia: Du kannst das nicht so einfach nach Generationen aufteilen.Wir waren nicht als Ganzes anders als die Kinder es heute sind, sondern untereinander deutlich unterschiedlicher als im Vergleich zur Jugend von heute. Insgesamt hast du diese Suche nach dem Leben da draußen bei Teenagern aber nun mal durch all[...]
Erziehung

Hallo,also mein absoluter Traum wäre, daß ich ein schüchterner Schüler wäre und die strenge Lehrerin mich mit dem Rohrstock erziehen würde.
barb_c: um bestraft werden zu müssen, innocent197undirgendwas,


beherrschst du den konjunktiv viel zu perfekt.da bleibt selbst die strengste lehrerin arbeitslos.


grüße,

7
afrikola: hallo.. schüchterner schüler... melde dich mal ...
peer999: Ist es eigentlich unanständig zu fragen, ob man hier jeamden findet der mich (59) erzieht? würde mich s**uell sehr anregen.
Verhaltensregeln/Dresscode

Ich lege großen Wert auf Verhaltensregeln, die auf das berufliche und private Umfeld der #Sub abgestimmt werden. Wie steht Ihr dazu, Regeln und Dresscode auch bei virtueller #Erziehung anzuwenden?
LotOfKnots: ein kleiner tip - oder vielleicht auch eine bitte: ich weiss, dass es fuer einige sehr wichtig ist, moeglichst schnell kontakt aufnehmen zu koennen. bevor man jedoch 5 neue threads eroeffnet, sollte man auch mal die suchfunktion im forum verwenden; oft findet man schon eine diskussion zu dem thema, der man sich anschliessen kann. auch antworten z[...]
SirM71: sorry, wußte ich nicht. danke für den guten tipp! bin auch in zukunft für freundschaftliche tipps offen
"Großes Wort" 24/7

Ich habe insgesamt 15 Jahre glücklich in 2 24/7 Ehen gelebt, kann nicht nachvollziehen, warum viele Subs den Dom sofort fürabgedreht halten, wenn er wieder so eine Beziehung sucht. Ich finde es kommt, darauf an, wie man 24/7 definiert - und das geht sehr wohl mit realistischen Vorstellungen. Schließlich kommt es darauf an, daß beide PARTNER auf ihre Kosten kommen. Warum viele Subs scheu, sich über dieses Thema auszutauschen oder stellen einen Dom (das ist nicht nur meine Erfahrung) gleich in die "absurde Ecke" - wenn eine Sub 24/7 nicht will, braucht sie Doms und Subs, die anders darüber denken, nicht gleich für verrückt zu halten
macciatto: Macciato, ich gebe Dir recht, daß 24/7 zunächst abschreckt. - Aber was hindert eine #Sub nachzuhaken, einen Dom alles zu fragen, seine Motivation dafür zu ergründen.. #Subs sind zweifellos intelligent genug, um schnell herauszufinden, ob sie es mit einem Spinner oder Fake zu tun haben. Korrigiere mich bitte, wenn du es anders [...]
Donatien: Ehrlich gesagt, kann ich mit 24/7 nicht wirklich etwas anfangen. :sad: Im realen Leben ist mir meine Erstsub als Partnerin auf Augenhöhe wichtig. Was für ein Leben wäre es, rund um die Uhr ein Hündchen um mich zu haben, mit dem eine erfüllte Unterhaltung nicht möglich ist. Wenn schon 24/7, dann bedeutet es für [...]
perlchen: Ich lebe jetzt seid 8 Jahren mit meinem Herrn zusammen aber ganz ehrlich, eine richtige 24/7 Beziehung haben wir nicht und kann ich mir auch nicht vorstellen.Wir lieben beide den s/m aber haben eine ganz "normale" Beziehung.Wenn er eine Session möchte bin ich gern und sofort bereit und wenn ich es möchte reize ich ihn halt solange bis er [...]
s**uelle Revolution, Stufe III

Hallo liebe BDSM-Clubber,

seit einiger Zeit wird in den Medien immer wieder diskutiert, ob wir aufgrund des starken Pornokonsum bei Jugendlichen derzeit eine neue s**uelle Revolution erleben, bzw. ob die seit den sechziger Jahren andauernde s**uelle Revolution nun in eine dritte Phase gekommen ist.

Die erste Phase soll demnach in den 60er Jahren des 20. Jhdts stattgefunden haben, als die Menschen, bedingt durch die Pille und den Bruch mit traditionellen Mustern anfingen, s** auch ausserhalb der Ehe und mit wechselnden Partnern zu machen.

Die zweite Phase soll Ende de 80er, bzw. zu Beginn der 90er eingetreten sein, als bedingt durch Aids die Menschen sich auch mit Spezialbereichen der s**ualität (a***verkehr, Homos**ualität, #Fetisch, #SM) auseinandersetzen mussten, was zum Aufblühen zahlreicher s**ueller Spezialszenen führte (z.B. BD#SM).

Eine neue s**uelle Revolution soll angeblich gegenwärtig stattfinden: bedingt durch den freien Zugang zu Pornos im Intertnet wird die s**ualität bei Jugendlichen immer stärker durch Pornos geprägt: Praktiken wie Dreier, Gangb***, a***verkehr, Fi**en oder Bukakee werden unter Jugendlichen (sowohl Jungs, als auch Mädels) immer stärker als normaler Teil der s**ualität wahrgenommen und entsprechend umgesetzt.

Auf Arte war dazu gestern eine interessante Reportage, die dem Phänomen der "Generation Porno" aber ziemlich ablehnend gegenüberstand ("Die Gefühle gehen verloren...", "Da ist doch keine #Lust ...", "Die Mädchen werden doch nur ausgenutzt...", "Eine ganze Generation stumpft ab...", etc.).

Wahrscheinlich schwebt Willhelm Reich (der grosse Theoretiker der s**uellen Revolution) auf Orgon-Wolke Sieben...

LG




:bang: :tongue: :brill:
dev: Hallo leo, mir gehts ja um was ganz Ähnliches und ich bin auch immer sehr kritisch. Ich denke man muss mit den Leuten gehen und auch ein bisschen darauf vertrauen, dass sich der richtige Weg findet (warte mal, bevor Du denkst, ich will sagen, wir sollen alles passiv hinnehmen). Ich hab den Artikel in Wikipedia gelesen. Es verwundert, dass &uu[...]
NEO68: Servus, dev

das ist doch ein Wort!Völlig einverstanden!

...war aber schon ein gutes off-topic!Da mag ich jetzt gar nichts mehr hinzufügen.

Ja, widmen wir und wieder dem s** – auch da hast Du vollkommen recht. :bang:

lg, leo
dev: ...war aber schon ein gutes off-topic! Okay, das tut mir leid. Es ist aber meiner Meinung nach auch nicht völlig aus der Reihe, denn meine Frage war ja, ob Ihr meint, dass wir in der Tat bereit sind für ein bewusstes Ausleben und damit auch Annehmen von Praktiken, die im allgemeinen Verständnis als unmor**isch oder menschenwidrig ang[...]
Schönes #Paar sucht die #Erniedrigung - Warum?

Wir 36/48 sind ein sehr gepflegtes, attraktives #Paar und erfolgreiche Führungskräfte. Aber privat und beim s** scheint die Welt verkehrt ...

Nachdem erst ER seine blonde Puppe "erzogen hat", mit allen s**uellen Abartigkeiten konfrontierte und Wollust daraus zog, sind nun beide soweit, daß sie sich nach #Herrschaft und #Dominanz sehnen. Z.B. ein #Paar, welches sie mit Hemmungslosigkeit für ihre Lustspiele abrichtet, sie verbal und körperlich demütigt, sie notfalls mit Schlägen für ihre Perversionen gefügig macht, sie bepinkelt und vielleicht sogar vor Dritten solcherart vorführt oder zur Benutzung freigibt **** sollten mehr und mehr etwaige, vorliegende Tabus gebrochen oder Grenzen verschoben werden.Dabei sollten Hemmungslosigkeit und Niveau sich keinesfalls ausschließen. Stil und Ambiente passen durchaus zur Perversion.

Aber warum wir uns in eine solche peinliche, schmutzige Unterlegenheit begeben möchten, zu Dingen gezwungen werden möchten, die man vielleicht ansonsten empört ablehnen würde, ist uns noch nicht richtig klar geworden.

Vielleicht führt eure Antwort ja zu einer Sammlung von Argumenten, von denen wir einige auf uns beziehen können?
BiPaarDev-HH: EINEN HERZLICHEN DANK AN ALLE BEITRAGSVERFASSER !!! Wir sind erstaunt, wieviel gut formulierte und überlegte Beiträge zu unserem Posting Stellung bezogen haben.Euch allen ein großes Kompliment! Nun haben wir die freie Auswahl wie in einem Ratgeber-Heftchen ohne Garantie auf Wahrhaftigkeit. Welch seltsame #Fantasien bewegen die K&[...]
BiPaarDev-HH: @ MeistER-Chris -- klingt schon etwas frustriert! Also die Suche nach dem "ultimativen Kick" ist so eine umgangssprachliche Plattheit, die wir nicht bestätigen wollen."Ultimativer Kick" hat so etwas Nachdrückliches und Entgültiges in seiner Aussage, was bei der menschliche s**ualität allenfalls mit dem gesuchten Tod beim Or[...]
Kyana: An der Sache mit dem Ausgleich dürfte etwas dran sein...Zumindest, soweit es meine unmittelbare persönliche Erfahrung betrifft, kann ich das bestätigen.Vor vielen, mittlerweile rund 15, Jahren hab ich mal eine Umschulung gemacht, wobei auch ein Fragebogen rumging, bei dem verschiedene Eigenschaften abgefragt wurden, die man so haben [...]
Vollverschleierung mal anders !!!

Hallo,

alle die uns kennen, wisen, dass wir ein wirklich g r o s s e s Arsenal an BDSM-Equipment haben. Dazu gehört nicht nur ein grosses Arsenal an Lust-, Zucht- und Erziehungsunterstützern, sondern auch an Uniformen und geilen Outfits.

Allerdings, so wies aussieht kannst du noch soviel haben und es gibt im Bereich des BDSM immer etwas neues zu entdecken. Aus unsererem letzten Urlaub haben wir uns nämlich einen schwarzen, dreiteiligen Vollschleier mitgebracht, der uns momentan total aufgeilt !!!

Dabei trage ich einen langen schwarzen Mundschutz, eine Haube und darüber noch einen Umhang, so dass man nur meinen Blick noch sieht.

Ich kann nur sagen, das Teil ist total geil, allerdings auch superheiss....

Ist wirklich im Rahmen der privaten BDSM-Spiele nur zu empfehlen. Momentan bin ich bei den Spielen vollverschleiert und darunter #nackt, so dass mein Gebieter an mir die entsprechenden Bestrafungen vornehmen kann und mich auch benutzen kann.

Ist wirklich unglaublich schön !!!

Also, wenn ihr in der nahen Zukunft eine gutgebaute Vollverschleierte und daneben ein charmant grinsendes Muskelpaket seht, dann geht einfach hin und fragt.

"Na ihr beiden süssen, steht Ihr auch auf BDSM ?"

Hihi

Liebe Grüsse

:bang: :blink: :lol: ooh: :smile: :smile: :smile:
Burgfrau: Hallo bdsm-1001-nights, Schleier und #Gothic, die Frau wird richtig auffallen...Muss man erst mal drauf kommen. Mal eine Frage..Sind die Frauen in den Ländern wo Schleier getragen werden eigentlich nackt untendrunter????Oder tragen die auch Slips und BH wie wir????Ist da doch eh schon so heiß.. Euch auch viele Grüße[...]
bdsm-1001-nights: Wir waren in Ägypten. Dort siehts Du alles: Frauen in westlicher Kleidung, Frauen in ländlicher Kleidung mit grellen Kopftüchern und ultrareligiöse Ninjas mit Schwarzem Vollschleier. Was uns ein paarmal auffiel war, dass zwar die meisten Ninjas ziemlich religiös waren, dass Du aber immer wieder vollverschleierte Ninjas sieh[...]
BlackStar_1: Ja, mit solchen Bemerkungen macht man sich sicherlich richtig schnell viele Freunde... :roll:
Besonders dann, wenn diese Frau ihre Verschleierung aus Glaubensgründen und Überzeugung trägt, kommt sowas immer gut... :blink:
Erniedrigende Aufgaben

Was mußtet Ihr für erniedrigende Aufgaben machen?

Ich mußte schon mal in Strumfhosen für meine #Herrin im Garten Blumen umtopfen in strömenden Regen, oder im Minnikleid das Auto putzen.Was habt Ihr erlebt, bin mal gespannt!

Swenjadevot
Subastian: Also mich machen Erniedrigungen auch #extrem Geil. Allerdings ist das immer so ne Sache... ich habe zwar ne Geile Phantasie im Kopf die immer und immer wieder kommt, aber traue mich nicht wirklich diese Real umzusetzen. [...]Diese Phantasie macht mich wahnsinnig geil, allerdings war bisher die Angst davor größer, so dass es bisher eine P[...]
Subastian: Also mich machen Erniedrigungen auch #extrem Geil. Allerdings ist das immer so ne Sache... ich habe zwar ne Geile Phantasie im Kopf die immer und immer wieder kommt, aber traue mich nicht wirklich diese Real umzusetzen. [...]Diese Phantasie macht mich wahnsinnig geil, allerdings war bisher die Angst davor größer, so dass es bisher eine P[...]
LotOfKnots: ja, Subastian, man kann drueber sprechen. wir sind aber kein forum, um sich gegenseitig mit bildchen, geschichten oder beschreibungen aufzugeilen. dafuer gibt es andere. fsk18-details sind hier nicht zulaessig. am besten liest Du Dir noch einmal die agb durch, die Du bei Deiner anmeldung bestaetigt hast. gruss, LotOfKnots[...]
#Gor - wer lebt es, wen interessiert es, was gibt es Euch?

Hallo zusammen,

ich hoffe, mit diesem Beitrag keine Gemüter zu erregen, da #Gor für manche ein echtes Reizthema zu sein scheint. Ich interessiere mich für #Gor, bzw. für einige Aspekte, die ich in den Romanen meine, zu finden (und die ich als positiv für "mein BDSM" ansehe), so wie andere sehr auf die geschichte der O abfahren. Ich sehe es nicht so #extrem, sondern möchte einfach nur Inspirationen aus den Büchern übernehmen. Ob ich stolzer Besitzer einer Kajira (#Sklavin auf #Goreanisch) sein werde oder nicht, das wird die Zukunft zeigen. Ich lasse mich überraschen.

Auf alle Fälle interessiert mich der Gedankenaustauschmit anderen #Goreaner, aber auch genauso mit Menschen, die #Gor kritisch gegenüber stehen, solange diskutiert und nicht polemisiert wird.

Ich hege große Hoffnung, dass hier nicht wie in anderen Foren rumgetrollt wird, wenn es um #Gor geht... Ich bin auf Rückmeldungen gespannt. Vielleicht sind hier ja doch ein #paar #Goreaner #aktiv (von ein #paar wenigen weiß ich es auch über die SZ - aber bei den anderen Teilnehmern habe ich diesbezüglich keine Ahnung *lächel*).

Also: #Gor-Freunde - einfach melden (und vielleicht etwas über Euer #Gor preis geben?!)

GrüßeVargr

P.S.: bin ab morgen ein #paar Tage weg, werde daher ein #paar Antworten abwarten, bevor ich reagieren kann/werde (es sei denn, heute entstünde noch eine Diskussion, dann melde ich mich am Abend/ in der Nacht wieder

:lol:

GrüßeVargr (aus Thorvaldsland)
Biker_M: Wenn ihr mit der #Gor Reihe anfangen wollt, solltet Ihr unbedingt auf die vollständigen Versionen zurückgreiffen. Bände 1 bis 5 sind vom Basilisk-Verlag neu und vollständig übersetzt worden. Die alten Übersetzungen sind #extrem gekürzt und echt mühsam zum lesen. Wer kann sollte gleich auf die Originale zur&[...]
Timber Wolf: Mein erster und bisher einziger Mentor war #Gor Anhänger. Ich glaube in #Gor hatte er sich irgendwann einmal, vor langer Zeit, selbst wieder entdeckt. Auf einer Ebene Bestätigung gefunden. Eine Schublade mit Traditionen und einer Gemeinde gleichgesinnter die ihm bequem erschien. Er war ein kluger Kopf und, so erschien es mir damals, inspi[...]
Loredana: Ich hab mich zweieinhalb Jahre auf SL-Gor rumgetrieben, mit Unterbrechungen, die teilweise vier Monate dauerten. Was man dort so erlebt und trifft an Leuten, die behaupten RL-Goreaner zu sein, eine RL-kajira zu haben etc. ist schon beängstigend. Zum Glück oder auch nicht, wenn man mal das (Un-)Glück hat, wie ich, einen dieser Mensche[...]
Wenn 24/7 schief geht... Was dann???

Servus Gemeinde,

ich will mal einen kleinen aktuellen Anlass geben um die liebe Gemeinde, die sich hier ja recht aufrichtig und ehrlich zeigt folgende Frage zu stellen:

Was wird aus #SUB, wenn 24/7 schief geht? Wenn einer von beiden erkennt dass es nicht mehr geht und die Situation eskaliert?

Ich danke jetzt schon einmal für die Antworten... PS. es interessiert mich sehr, denn ich kenne eine Fall, der eskaliert ist und ich würde Eure Erfahrungen oder Gedanken zu dem Thema wissen.

In HochachtungQueen of Cane
dancing_in_the_dark: Erst jetzt lese ich die letzten Beiträge und mir fällt ehrlich die Kinnlade herunter.

CSD ... feiner Name

Nennt man soetwas nicht auch Menschenhandel, Puff oder etwas in der Art?
Queen_of_Cane: W A R N U N G an alle die keinen Schutz **** doch die Welt mit offenen Augen. Der CDS oder Circle de Sade ist weder ein Ort wo Menschen gehandelt werden, noch verkauft noch gegen ihren Willen zu etwas gezwungen werden.

Geht lieber solchen Menschen wie diesem einfach aus dem Wege
THE_guide: Geht lieber solchen Menschen wie diesem einfach aus dem Wege
Jepp, Dir gehen wir aus dem Weg, worauf du dich verlassen kannst... :smile:

Ich bin stolz ein ... öhm in Deutschland zu leben, natürlich. :bang:
Die Angst vor der Verantwortung

Ein nachbarthread hat den anlaß für mich gegeben, hier etwas zu schreiben, was mir schon vor einiger zeit zu 24/7 durch den kopf ging. Deshalb übernehme ich von dort einige zitate.

Zunächst vorab:

Ich bemühe mich, korrekt und mit quellenangabe aus dem nachbarstrang zu zitieren und kopiere 1:1, um den inhalt der zitate nach möglichkeit nicht zu verfälschen. Die zitate sind von mir aber nur stellvertretend aufgeführt, weil sie meiner meinung nach recht häufige ansichten zum thema 24/7 widerspiegeln.

Ich entschuldige mich bei allen, die nicht dem „klassischen“ rollenbild – mann=dom, frau=sub – entsprechen, daß ich sie hier nicht berücksichtige, weil es einfach nicht meine welt ist. Aber natürlich sind ihre schreiben hier auch herzlich willkommen.



>>>Ich sage dazu verkürzt: Meine SUBbie muß mit mir außerhalb des Spieles auf gleicher Augenhöhe verkehren. Winselnde Dauerkriecher sind für mich eher eine abstoßende Vorstellung.Also SUBies, seid stark solange es richtig ist <<< zitat Zungenschlag


Jede 24/7 beziehung ist natürlich individuell, aber wer sich darunter einen dauerkriechenden sub und einen 24 stunden am tag die #peitsche schwingenden, wirklich alles kontrollierenden dom vorstellt, liegt ganz einfach falsch.


>>>24/7 ist auch keine neue Erfindung, es hat nur einen neuen und geheimnisvollen Namen - man könnte es auch einfach als konservativ bezeichnen, denn für unsere Eltern und Grosseltern war es völlig normal, das ein klares Machtgefälle in der Beziehung war - der Mann sorgt für die Frau/Familie und "erwirbt" dadurch ein gewisses Bestimmungsrecht und die Frau umsorgt den Mann und macht ihm das Leben so annehmlich wie eben möglich - das war früher einfach ganz normal und Standart und es hat bestens funktioniert, weil jeder von klein auf auf diese Rollenverteilung schon in der #Erziehung vorbereitet wurde, aber der Ausdruck "konservativ" ist einfach nicht stylisch genug - also nennt man es jetzt 24/7, weil konservativ ist spießig und welcher hippe BDSM'ler ist schon spießig - vanilla sein ist spießig (Sarkasmus: AUS)Wir, meine liebe Subbie und ich, leben eine konservative Beziehung, in der ich den Pascha raushängen lassen kann<<< zitat Nighthawk


Unser 24/7 läßt sich ebenfalls ganz gut mit einer altmodischen (konservativen *smile*) ehe vergleichen, durchsetzt mit möglichst vielen ds- und sm-elementen.

In früheren zeiten, in einigen kulturen auch heute noch, war die frau dem mann untertan, hatte mit eheschließung ihm zu gehorchen und ihm zu dienen. _Der mann übernahm gleichzeitig damit die verantwortung für frau_ und gegenbenenfalls auch familie. Wer mit einer frau zusammenleben wollte, mußte heiraten, wollte er sich nicht völlig außerhalb der gesellschaft stellen, und bekam _automatisch_ mit den rechten _auch die pflichten aufgebürdet_. War einfach so und wurde so akzeptiert und ein häufiger satz (nicht nur als klischee) war ganz bestimmt die frage des brautvaters: „junger mann, können sie denn eine familie ernähren?“ (wie das ganze in der praxis dann funktioniert hat, war allerdings sicher eine andere frage.) Und das ganze galt auch noch in guten wie in schlechten tagen.

Inzwischen muß man(n), um eine beziehung zu haben, nicht mehr zwangsläufig heiraten, die frau ist nicht mehr untertan, aber die zeiten, in denen eine frau z.b. die erlaubnis ihres mannes zur berufstätigkeit brauchte, sind auch in deutschland noch gar nicht so lange her.


>>>Zippe ich stimme Dir zu, diese Assoziation des "billigen Weges" habe ich auch oft, wenn ich jemanden kennenlerne, der 24/7 anstrebt. Aber auch bei Menschen, die nicht in der Lage sind, ihre Probleme selbst zu erkennen (!) und zu lösen, und dafür einen "Helferdom" brauchen. Es muß ja nicht zutreffen, aber der Schluß liegt nahe.<<< zitat Schach


Ich will gar nicht behaupten, daß es soetwas nicht gibt, aber sind es wirklich immer die subs, die bei der übernahme von verantwortung „schwächeln“?



>>>Ich persönlich wünsche mir keine sub mit 24/7- oder TPE-Vorstellungen. Dies ist eine Verantwortung die ich nicht bereit bin zu tragen. Ich wünsche mir eine sub, die in der Lage ist autonom zu entscheiden, denn nach meinem ganz persönlichen Gefühl ist eine #Unterwerfung aus Stärke ein (für mich ) viel größeres Geschenk, doch das ist vielleicht schon ein anderes Thema.<<< zitat MeistERChris

>>>D/s außerhalb von Sessions? Das ist für mich wie einen (T)Raumanzug außerhalb des Weltalls zu tragen - mehr als überflüssiger Unsinn, auf den ich mich niemals einlassen würde. Ich erwarte von meiner Partnerin, stark, selbstbewußt und im Leben stehend zu sein, dazu paßt kein 24/7. <<< zitat Schach

>>>Subbi arbeitet seit mehreren Jahren bei mir in der Firma.Hier erwarte ich die kompetente Mitarbeiterin, die engagiert die Ziele des Unternehmens vertritt und auch durchsetzen kann.Ein wie auch immer geartetes am Händchen führen ist mir da ein Graus. Zuhaus erwarte ich die Mutter und Partnerin, die locker und geschmeidig mit den kleinen alltäglichen Katastrophen umgehen kann, ohne die gute Laune zu verlieren.Beim Spielen erwarte ich die hingebungsvolle Liebhaberin, die in der Lage ist, sich zu **** ist viel verlangt von ihr, aber Sie macht ihre Sache gut und ich liebe sie sehr!Aber....damit alles gut und erfolgreich funktioniert brauche ich diese Trennung.(gelegentliche Ausrutscher machen zwar Spaß , sind aber nicht die Regel.) Respekt vor den Leuten, die das ganze Leben munter mit 24/7 und D/s mischen können. Mir würde das entschieden auf den Senkel gehen.<<< zitat Onkelyellow


>>>BDSMige Wünsche werden erfüllt, wenn sie a) entsprechend benannt wurden und b) zu einem mir genehmen Zeitpunkt, Örtlichkeit und in einer Form die mir passend erscheint...UND...alle anderen "Alltags-Wünsche" kann sich sub selbst erfüllen, bzw. wir erfüllen sie uns.Das ist fair und realistisch ist es auch noch...<<< zitat THE_guide


>>>Also SUBies, seid stark solange es richtig ist<<< zitat Zungenschlag



Was wünscht sich dom also? Eine willige spielgefährtin, untertan, gehorsam, ihm dienend aaaaaber nur in guten zeiten / tagen. Für den rest ist sub ja glücklicherweise stark und selbstbewußt, unabhängig und frei. Meistert ihr eigenes kleines leben ganz wunderbar und gegebenfalls auch das partnerschaftliche gleich mit. Dom ist fein raus – in einer session oder wenn ihm gerade danach ist, dann übernimmt er die verantwortung selbstverständlich gerne und bereitwillig und auch noch in vollem umfang. Außerhalb dessen ist sub ja glücklicherweise stark genug, die verantwortung selbst zu übernehmen und dom nicht weiter zu belästigen. Ist es nicht eine bequeme – männliche - art, sich vor verantwortung zu drücken?

Und um missverständnissen vorzubeugen: es geht mir nur darum, diesen aspekt einmal zu erwähnen und zur dikussion zu stellen aber

nein, ich möchte nicht das rad der zeit zurückdrehen,nein, ich möchte nicht die emanzipation der frau rückgängig machen,nein, ich behaupte nicht, daß alle so sind undnein, ich empfehle niemandem 24/7 als lebensform.

arabeske




[Bearbeitet am: 16/2/2006 von arabeske]
arabeske: Hallo Onkelyellow,also ein patriarch ist nicht unbedingt ein macho und ein dom ist eigentlich auch etwas anderes – hoffe ich jedenfalls *g*. es geht sicher nicht darum, die zeit zurückzudrehen, auch wenn wir es, grob betrachtet, in etwa so leben, wie es „früher“ gemeint war und ich mich sehr gut damit fühle. Es gib[...]
arabeske: was mich hierbei ein bisschen wundert, bisher hat sich hier noch keine #sub zu wort gemeldet, die unabhängig ist und deren dom nicht ihre verantwortung trägt, die gesagt hat, dass sie diesen zustand scheiße findet bzw. gern geändert sehen würde... das könnte doch vielleicht daran liegen, dass diese #subs damit gut kla[...]
Darling: noctifer und arabeske Zunächst mal braucht man so viel Zeit um durch diesen und einige parallele Threads zu kommen und sie dann auch noch zu verstehen!Beim durchlesen all der Postings zu diesem Thread z.B. habe ich mir gerade eine Zusammenfassung gewünscht. *ggTrotzdem tue ich jetzt auch was dazu, um ihn noch etwas zu verlängern... [...]
frage an die doms

in einem anderen forum wird ziemlich viel über D/s-beziehungen und 24/7-beziehungen diskutiert, leider halten sich die doms dort vornehm zurück :brill:


ich habe nun schon oft gelesen, dass es subs innigster wunsch ist, sich ihrem dom zu schenken und seine bedürfnisse zu ihren werden zu lassen (natürlich nach einer gewissen zeit, wenn vertrauen und die partnerschaft gewachsen sind und nicht von anfang an)... dabei geht sub von der annahme aus, dass dom sie schon so führen wird, wie es für sie das beste ist, denn sie vertraut ihm ja...

zu 24/7 gibt es natürlich unterschiedliche meinungen... die einen beziehen D/s nur auf bestimmte lebensbereiche, die anderen dehnen D/s auf ihr ganzes leben inclusive alltag aus...

so nun meine frage, vorzugsweise an die doms, da mir diese sichtweise irgendwie noch ein bisschen fehlt und weil sub-gedanken gern eigene wege gehen, idealisierung des D/s inbegriffen... und das sogar losgelöst von doms willen/wissen:ist es auch doms innigster wunsch, sub in einigen oder allen lebensbereichen zu führen und anzuleiten... erwartet/wünscht er, dass seine bedürfnisse ihre bedürfnisse werden? wenn ja, frage ich mich, ist es nicht eine enorme verantwortung, die man sich da "auflädt"? wenn nein, wie geht ihr dann mit subs "vorstellungen/wünschen" um?wie funktioniert D/s ausserhalb von sessions bei euch? auf was legt ihr dabei wert?

so, nun traut euch

noctifer
DonMaddin: Hallo noctifer, Der trade ist zwar schon älter aber ich denke dennoch nicht ganz uninteressant. Es kommt immer auf die beiden Menschen an, die aufeinander treffen. Und wie sehr der passive Part nicht nur den wunsch verspürt sich führen zu lassen und unter zu ordnen sondern auch wie weit er das danna uch wirklich zulässt. Wenn[...]
Timber Wolf: in einem anderen forum wird ziemlich viel über D/s-beziehungen und 24/7-beziehungen diskutiert, leider halten sich die doms dort vornehm zurück :brill: ich habe nun schon oft gelesen, dass es subs innigster wunsch ist, sich ihrem dom zu schenken und seine bedürfnisse zu ihren werden zu lassen (natürlich nach einer gewissen z[...]
shodan74: Was uns in dem Kontext vielleicht/hoffentlich davor bewahrt, von der Macht korrumpiert zu werdenWas uns hilft, die Verantwortung der Machtübertragung zu tragenas Bewußtsein, daß Subbie uns die Macht schenkt.Anders in Wirtschaft/Politik, wo Macht zum Eigennutz ergriffen wird...
Korsetts, anyone?

Wie steht ihr zu Korsetts?

//Voting//

1.Finde ich gut, trage ich selber!2.Finde ich an anderen (w) gut3.Finde ich an anderen (m) gut4.Indifferent5.Ist mir egal6.Finde ich nicht sonderlich toll, aber jedem Tierchen sein Plaisierchen...7.Sieht abstoßend und unnatürlich aus!8.Absolut negativ

//Voting//

Sowie: wer von euch trägt Korsetts? Suche speziell Austausch mit Frauen, die ein Korsett aus Spaß an der Freude täglich (=im Alltag) oder zumindest mehrmals wöchentlich tragen.
DevilDana: Naja, najaalle stimmen ja 1 und 2 ..... ich nehme garnichts dergleichen hab noch nie sowas getragen und bezweifle das ich das auch so bald tuen werde.Vielleicht kommt das ja noch.lg Dana
Lady_Xena: Die Korsetts von Princess Yara sind auf jeden Fall gute Tips. Allerdings ist man bei einer Ganzkörperausrüstung auch locker bei über tausend Euro.

Xena
BlackDevil: 1 :bang: 2 und 3 sog i
Psycho-Spiele...

Hallo

mal eine "dumme" Frage eines Neulings...

Was genau versteht Ihr/man unter Psycho-Spielen??

Liebe Grüße, Sunshine02
Armand: Dieses Thema könnten wir locker auf x Threads verteilen, aber ich werde mal versuchen, den Bogen vom *Psychospiel* zur psychischen #Erziehung hinzubekommen *g* Nehmen wir mal ein anderes Spiel....Fussball in der Bundesliga ! Dieses Spiel wird sehr ernsthaft betrieben, es geht um enorm viel Geld und Karriere.. Ruhm und Ehre...die Spieler lebe[...]
steffisub: psychospiele können manchmal noch intensiver sein als körperliche durch kleine äußerungen oder gemeinheiten kann der dom dich dazu bringen größere #leiden zu ertragen als wenn er dich körperlich straft eins der schlimmsten psychospielchen für mich ist die ignoranz der #sub durch den dom
dobby: ich habe höchsten respekt vor jedem Dom der diese kunst beherrscht und ich bin glücklich sagen zu dürfen, daß mein gebieter dies höchst virtuos tut ! Er weiß alles von mir, jeden gedanken, jede furcht, jeden traum, alles!das ist die basis. so ein spiel kann über die distanz gehen, fast den ganzen tag dauern un[...]
#Erziehung...

Hallo...da ich nicht nur neu hier bin, sondern auch als #Sub erst am Anfang stehe, habe ich mal eine Frage bezüglich der #Erziehung einer #Sub und wie so etwas für Neulinge (beider Seiten) von statten gehen kann.Dazu muss gesagt werden, das mein Partner und ich uns seit Mai04 kennen und beide zwar auch früher schon Phantasien in SM-Richtung hatten, doch nie die Möglichkeit bzw. den Partner zum Ausleben hatten. Wir sind also beide Neueinsteiger in der Szene und haben uns vorab einige Infos und Anregungen aus dem Netz geholt. Was ganz harmlos mit sanften Fesselspielen anfing ist nun auch schon bei Züchtigung gelandet. Wobei es jedesmal neu und doch wunderschön ist, nur habe ich persönlich Probleme damit das reale Leben vom "Spiel" zu trennen, was dazu führt das die Grenzen von Spiel und Realität immer wieder vermischen und ich von meinem Partner ( wir haben einen Satz als Spielbeginn vereinbart und einen als Spielende) aus diesem Grund meist im Spiel gelassen werde, obwohl wir uns so gesehen gar nicht im Spiel befinden, da ich, auch wenn wir nicht im Spiel waren, die dumme Angewohnheit habe/hatte Züchtigungen zu provozieren um seine #Dominanz zu spüren und um zu wissen, was ich darf und was nicht, egal ob im realen Leben oder im Spiel. Die Grenzen vermischen einfach noch zu oft, weil wir beide nicht wissen, wie eine #Erziehung einer #Sub optimal von statten gehen kann....Über hilfreiche Tips würde ich mich freuen...Liebe Grüße...Sunshine02
Desmodia: ERZIEHUNG

wenn ich das schon lese, sträuben sich mir die nackenhaare.

sollten erwachsene menschen denn nicht schon längst über dieses stadium hinaus sein?
Manche haben in der Kindheit und Jugend Erziehung genossen, andere wiederum nicht
holgerhigh: Liebe Sunshine,meine Meinung ist, es gibt kein richtig, es gibt kein falsch. Das alles ist sehr subjektiv -solange es sich für Euch gut anfühlt (oder auch gerade noch gut) ist alles im grünen Bereich.Ich denke die Gestaltung Eurer SM-Beziehung ist alleine Eure Sache - lasst Euch keine Normen oder Pflichten aus dem Netz oder von sonst[...]
Leylaunie: Wenn ich Euch eine Empfehlung geben darf, lasst die Dinge auf Euch zukommen - ihr werdet Euren Weg finden - ich glaube sogar, ihr seid bereits auf einem guten Weg.

LG Holger
Und wenn sie den Weg nach sechs Jahren immer noch nicht gefunden haben, wirds wohl auch nichts mehr damit.

Justine
Ohrfeigen

Hallo zusammen,

kaum ein Thema wird beim #BDSM so kontrovers diskutiert und gehandhabt wie das Ohrfeigen.

Für viele Subs ist es die #Erniedrigung schlechthin, eine Backpfeife zu bekommen, und ich kenne auch einige Dom(me)s, die nicht so weit gehen und ihre Fingerabdrücke auf der Wange des/der Sub hinterlassen würden.

Andererseits gibt es wieder Devs, denen genau dieser Kick der totalen Demütigung gefällt und bei denen das Ohrfeigen nicht tabuisiert wird.

Ich persönlich gehöre zu der Sorte Domme, die, wenn es seitens des Subs keine Einwände gibt, hier nicht zimperlich ist.

Wie seht ihr das? Okay oder NoGo? Ich gebs zu - ich bin schlicht und ergreifend neugierig k:
Sagittarius: @ Samsam danke du sprichst mir aus der Seele .... was das Familienleben und Beruf und Karriere ... und #BDSM betrifft ....

*stift zück**unterschreib*

Mir auch!Genauso wäre es der Traum.Nur die Realität spielt nicht immer mit... (Ist wohl nicht subbig genug )
DinaDark: [off topic /on]Lowis,Dein Kommentar mir gegenüber ist eigentlich der unverschämteste von allen [den ich eigenlich gegenüber der Moderation melden müsste], da Du laut eigenem Profil im #BDSM relativ unerfahren bist und keinerlei Wissen über mein Privatleben hast. Aber ich werde es Dir und anderen nochmals kurz umreissen. Ich[...]
DinaDark: Ansonsten, Ja Samsam, genau.

Grüße

Dina, der auch während der Schwangerschaften die Füße massiert wurden, und die ihren Dom dadurch nur noch mehr respektiert.
durch Trauma zu SM

Mir ist mal was aufgefallen. Vielleicht ist es auch Zufall.

Die meisten Subs und Sklavinen die ich kennenglernt hatte sind in ihrer Kindheit entweder sehr streng oder zum Teil auch mit gelegentlichen Prügelstrafen bedacht worden.

Letztens hatte ich auch mal etwas gelesen (weiß leider nicht mehr wo), das ein Fußfetischismus entstehen kann, wenn der jenige bei einer Stafe zu Boden und somit auf die Füße / #Schuhe z. B. seiner Mutter geschaut hat.

Ich möchte damit nicht ausdrücken, das diese Neugung ausschließlich aus z. T. traummatischen Kindheitserrinerungen entsteht, aber könnte es vielleicht sein das eine Neigung in diese Richtung dadurch ausgelöst wird?

Was sagt ihr dazu?
kstenluder: Meine Meinung hat die Neigung zu SM nichts mit irgendwelchen Traumas oder sonst was zu tun.Gehts danach müsste schon auf Grund des Lebens fast jeder auf SM stehen ....was völlig neue Spielräume in der Öffentlichkeit zuließe *grübel* Gerade im Bezug auf Missbrauch gibt es die Theorie, dass das Erlebte so schwer zu v[...]
Jane Doe: Hallo zusammen,meine Kindheit würde ich nicht unbedigt als traumatisch bezeichnen.Ich bin in einer Zeit und in einer Umgebung aufgewachsen, in der es Popohaue gab, wenn man großen Mist gebaut hat.Ich möchte Schläge als Kindererziehungsmittel keinesfalls verharmlosen, aber so war es nun mal und wir Kinder haben das auch nicht in[...]
fritzie: Ich muß grad an einen meiner früheren Mathe-Lehrer denken, er sagte öfter: ein Dackel ist immer ein Hund, aber ein Hund ist nicht immer ein Dackel. Ich bin überzeugt davon, daß Kindheitserlebnisse - unabhängig ob traumatisch, 'nur' verwirrend oder schön - s**uelle Vorlieben mit beeinflussen. Ich bin allerdings[...]
Windelfetisch

Hallo,kaum liest man etwas über den Windelfetisch......bei #BDSM Foren

Baby-Erziehung

Was sind die Vorstellungen.......?

Von einer Dominanten Nanni umsorgt, gepflegt, gewickelt, gefüttert und geliebt zu werden?

Seinen Alltag, die Verantwortung vergessen, sich in Nannis Schoss zu begeben?

Kleine Wehwehchen von der Nanni versorgen zulaassen...?

Oder einfach nur das Alltägliche an Nannis / Mutters Küche wieder zu erleben?

Schokoladenbrei panschen....?

Eine Gutenachtgeschichte auf Nannis/ Muttersschoss zu lauchen....?

Oder einfach NUR einnässen....?

Geht das auch in den Klinikbereich...?

Ist Windelfetisch gleich Babyerziehung...(Babyfetisch).?

Bin einfach nur mal neugierig...
Pamperstiger: Nein, bei mir nicht. Ich selbst habe häufiger die Richtung-1-Babies, die ich dann übrigens nicht im Studio, sondern in meiner privaten Wohnetage erziehe - da gehört einfach kein Andreaskreuz und Pranger in die Nähe, sondern ein weiches Bett, eine warme Badewanne und eine Küche, in der ich Brei kochen kann. Das biete ich so [...]
Kephalos: Ich kenne diese Neigung von mir **** meiner Phantasie bezieht sich das abereigentlich nur um die fuersorge um ein hier schon genanntes teenbaby. Rechtfertigungen lasse ich mal gleich weg, doch was mich genau daran reizt laesst sich eigentlich sehr leicht beschreiben bzw mit meiner eigentlich Neigung vergleichen.Verantwortung und das Vertrauen meine[...]
Desmodia: Ob da wohl manch einer etwas nachzuholen hat?
#Gummipuppe als Fetisch

Bei einem Besuch einer Fetisch-Kneipe, unterhielt ich mich mit einem Fetischisten......der seine ganze Liebe an einer #Gummipuppe auslässt.Auch wenn er gerade eine Partnerin hat....

Er kleidet seine #Gummipuppe nach seinem Belieben (#Latex u. #Leder) ein....

Er verschnürrt **** fotografiert **** küsst **** streichelt sie mit einer **** benutzt sie.......

Wenn seine..Partnerin zu Gange ist....spielen sie zu "dritt".
sopac: Na also, bevor es jetzt ganz pervers wird…Einige Begriffsklärungen: PARAPHILIE Eine Paraphilie (von gr. para, daneben und philia, Freundschaft, Liebe) bezeichnet abweichende s**uelle Präferenzen. Die verschiedenen unter Paraphilien fallenden, von der Norm abweichenden s**uellen Präferenzen haben nicht zwangsweise etwas mit[...]
sopac: Nun weiss ich endlich, wie die Welt mich sieht... :wirr:

Bin eindeutig ein kranker Paraphiler mit multiplen Deviationen... aber immerhin... nicht diss**uell !

...noch...meistens jedenfalls :blink:

freut sichder Southpacman
THE_guide: (...)Mal anders betrachtet:Was ist "perverser"?Mit einer Puppe zu spielen oder einen Menschen zu schlagen? :smile: @ Equinox meinste barbie & Co...? *löl* Menschen zu schlagen ist (und bleibt auch mit deren Einvernehmen) Körperverletzung, da gibbet nix "anders" zu betrachten. :blink: THEguide[...]
Langzeiterziehung im Club de Sade

So nun ist es so weit ich habe mich nun wie schon mal erwähnt zu einer Langzeiterziehung im Club die Sade angemeldet.

Dort werde ich dann als #Gummipuppe gehalten und auch benutzt. Weiteres werden wir da sehen bin offen für vieles und stehe dort sehrwar***einlich auch den Gästen zur verfügung.Hab nun ein wenig kribbeln im Bauch und bin echt gespannt, da ich eine echte Grenzüberschreitung erleben möchte. Was haltet ihr davon??

Wer mich erleben möchte kann sich ja mal am 27.08 bis 28.08 im Club de Sade in Selm umschauen.

Ich freu mich irgendwie :smile: trotz das ich weiss das es hart wird.
smolli_1: Danke Danke. Na ja was man sich nicht alles für seine Veranlagung wagt. manchmal bin ich echt über mich selbst überrascht. werde berichten wie es war :thief: Hier nun meine Seite und die möglichkeit über meine #Erziehung mitzubestimmen: **** ..[Bearbeitet am: 19/8/2004 von smolli][...]
uranella: Kopfüber ins Abenteuer --Respekt.Bin sehr gespannt was du erzählen wirst.
smolli_1: Habe nun diesbezüglich auch ein forum eingerichtet in den man nun die erziehungswünsche anonym eintragen **** ...

Leider kaum reaktion das find ich schad :sad:
#Halsband

Was für eine Beteutung hat das #Halsband.....?

Was beteutet euch das Umlegen des #Halsbandes....?

MfG LadyNice
stilles-gift: .war***einlich riechen die völlig nur anders... HIHIHI totaleAlso ob ich anders rieche weiß ich net, aber ich weiß das ich kein #Halsband brauche um zu wissen wo ich hingehöre. Liebe #Lady, keiner wollte dich angreifen, ist halt so wie Warda schreibt, meist wird ein Satz rausgepickt und wenn er dann noch etwas unglückli[...]
Devilyn: Guten Morgen #Lady Bug Nun deine Worte waren wirklich ein bisl ungünstig gewählt,jedoch ist uns wohl schon bewusst was du Ausdrücken wolltest.Für mich hat das #Halsband auch eine besondere Bedeutung.Aber auch da gehen die Geschmäcker und Ansichten auseinander,ist halt wie bei allem.... Nimms nicht persönlich das de d[...]
Lennon: Um wieder zum Thema zurück zu kommen...

Für mich ist das Umlegen des Halsbandes einfach die Markierung, dass ab hier das Spiel beginnt und ich der Chef bin. Mein #Sub soll durch den Druck am Hals daran erinnert werden, dass er jetzt gerade mein Eigentum und mir so verpflichtet ist.
Welches Schlaginstrument?

Jetzt bin ich mal neugierig ... würde mich über Antworten von Dom und #Sub freuen...

Habt Ihr ein Schlaginstrument, das Ihr am liebsten einsetzt bzw. welches spürt Ihr am liebsten auf Eurer Haut???

Eure Stolze
HerrderA: Für den Tipp mit den Lakritzschnecken.Ein Versuch lohnt sich.
Max: Neben der #Peitsche spüre ich gern einen größeren Holzlöffel mit der Rückseite auf dem Po. Ich habe den Griff mit einer Manschette verstärkt, so liegt er gut in der Hand und benötigt nicht viel Kraft. Er ist sehr effektiv. macht keine Ränder und erzeugt schnell Wärme und Rötung die den Muskel bebe[...]
hab8: Die Schlaginstrumente sind je nach Partnerin verschieden - auch weil die Verträglichkeit, die Schmerzgrenzen etc. unterschiedlich sind. Eine meiner Ex-Freundinnen mochte die hand auf dem Po und ihrer Spalte. eine andere eher die "Neunschwänzige mit dünnen Lederriemen. Extreme Masochistinnen mögen die Bullwhip oder die Reitpeitsc[...]
#SklavenVERLEIH...?

War ein Theken Gespräch.....

Eine #Herrin...verleiht ihre #Sklaven....Ohne Einwilligung...derer...

Sklavinnen / #Sklaven Verleih....wie versteht man das ?

Mir Gedanken darüber....mal gemacht...

Ich könnte...mit dabei vorstellen....bei gegenseitigm Einverständnis....mein Sklave an eine andere #Herrin zu verleihen... ( nur eine Vorstellung, nicht in Wirklichkeit)


Oder wie ist das gemeint ?

LadyNice
BlackStar_1: Markgraf: Ich hab das auch gar nicht auf Dich speziell bezogen, sondern vielmehr so allgemein gesprochen. Die Diskussion über Tabus wurde hier mal an anderer Stelle geführt... Grundsätzlich mal liegt wahrscheinlich die Betonung auf "Verarbeitung" des negativen Erlebnisses. Hat diese nie stattgefunden, dann wird daraus schnell mal ei[...]
Burgfrau: ch habe mir meine #Sub nicht danach gesucht was sie bereit ist mit zumachen, sondern ich habe sie zu diesem Punkt hingeführt...Zitat---------------------------------------------------- Fühlst Du Dich so ein ganz klein wenig als Gott Deiner #Sub, Markgraf ????Oder als Supermann? Nein ich bin nicht traumatisiert durch SM, nur realistisch [...]
tanzende_banane: ich muss ehrlich zugeben, ich habe nicht ALLE beiträge gelesen (vor allem gegen ende des threads "markgraf vs. burgfrau" nicht so richtig, nur mehr überflogen) im gegensatz zu burgfrau, die durch ein negatives erlebnis damit so etwas "nie wieder" haben will, muss ich ehrlich gestehen, dass ich mir sowas von grund auf absolut nicht vorste[...]
Schmerzen ohne Spuren

Hallo Ihr Lieben,

wahrscheinlich bin ich nicht der erste mit dieser Frage, aber doch etwas faul :-)), Bisse, Krtzer und Schläge hinterlassen doch in den meisten Fällen ziemlich hübsche blaue Flecken bzw. St****en. Manchmal stört das doch ein wenig, oder? #Wachs z.B. hinterlässt ja nicht soviele Spuren wenn mans wieder abmacht, aber vielleicht fällt dem/der einen oder anderen von euch doch noch etwas ein, was richtig weh tut und doch :bang: nicht zu sehen ist.

Ich danke schonmal...

paolo
x-servi-x: totale:das mit dem entgeilen stimmt nicht so ganz.... mich selbst macht es nicht an, aber ich habe es selbst oft genug erlebt wie andere davon sehr erregt wurden.

vielen dank für deinen beitrag an erfahrung.

PainToys: schön dich hier mal zu lesen.
PainToys: PainToys: schön dich hier mal zu lesen. servi: schön wenn ich positiv in Erinnerung geblieben bin

@topiciverse aufblasbare Plugs können auch ziemlich fordernd sein, ich hab die früher immer eher belächelt, aber jetzt stehen sie recht weit oben auf meiner Liste mit Dingen die ich anschaffen will.
DominanterFFM: Strom!!!!!