Geld - Der etwas andere Fetisch

Liebe Leute,

Mich beschäftigt schon länger das Thema Geldfetisch, Gründe gibt es dafür viele. Der Anlass war damals eine Fernsehdoku über Geldsklaverei, noch als ich unter 20 war, mit #SM wenig am Hut hatte und #TV geguckt habe Die ließ mich hinsichtlich Infos völlig unbefriedigt und irgendwie schockiert... Wie konnte jemand zahlen, ohne dafür eine Gegenleistung zu erwarten? Einfach so bereitwillig die finanzielle Kontrolle einer Person abzugeben oder gar sein Eigentum auf sie überschreiben? Ich nahm es erstmal so hin. Über Jahre kamen "potenzielle" Geld#Sklaven einfach von allein auf mich zu. Wie viel dran war und wie ernst es war, kann ich bis heute nicht sagen. Meistens über Kleinanzeigen wie **** oder ebay und die Situationen waren recht unterschiedlich. Mal schrieb jmd in whatsapp, weil er ja von der Wohnungsanzeige meine Handynr. hatte und bewarb sich als Geldsklave (heute gebe ich sie nicht mehr mit an), mal fragte einer bei gebrauchten High-Heels ob er auch mehr zahlen darf. Ich hielt sie damals alle für Spinner und habe sie abblitzen lassen. Heute, nachdem ich mich viel mehr mit dem Thema auseinander gesetzt habe, glaube ich zu wissen, worin der Reiz liegt. Ich denke auch, gerade durch die #TV-Doku damals wurden da die Türen für den Kommerz geöffnet. Seitdem versuchen viele junge Studentinnen sich so Sugardaddys zu finden, um sich von ihnen Louis Vuitton Täschchen oder Jimmy Choos finanzieren zu lassen... oder einfach ihre Miete zu zahlen. Ich hatte sogar gelesen, dass inzwischen Unternehmen auf die Schiene aufspringen und professionelle Websites schaffen, um die Geld#Sklaven abzuzocken. Der Reiz liegt hier, meiner Meinung nach, einerseits in der Abgabe der Kontrolle und wieder dem Gefühl des Ausgeliefert-Seins wenn man so will, nur eben auf geistiger Ebene... Denn die Geld#Herrin züchtigt ihren #Sklaven nicht körperlich und fesselt ihn etc., sondern besitzt ja alles von ihm, was in einem Augenblick seine Existenz zerstören könnte (man stelle sich hier beschämende Fotos vor, Ausweisdokumente, Gehaltsabrechnungen, volle Kontrolle über Online-Banking, Besitz der EC-Karte und und und), bedeutet - zahlt er nicht, wird ordentlich erpresst. Auch ein ernsthaftes Gespräch und ein Zahlverbot ist eine beliebte #Strafe, der Sklave soll ja lernen, dass zahlen etwas gutes ist. Zum anderen reizt womöglich der Punkt, ewig in der Schleife des "Balztanzes" zu hängen, um die #Herrin zu kämpfen, mit materiellen Dingen, und sie nie zu bekommen! Gerade aber weil er sie nie bekommt, kann er sich so geben, wie er wirklich ist und nicht nur von seiner Schokoladenseite, wie beim Balzen... eigentlich auch wieder das Thema Kontrolle abgeben. Wie ist eure Meinung zum Reiz/Antrieb?Wieso findet man so selten wirklich brauchbare Infos dazu? Und weshalb ist das Thema fast schon "verpönt" im #SM?Habt ihr selbst Erfahrungen damit, wenn ja, welche?Wieso wird fast in jeder Quelle der Vergleich zu den Hetären gezogen, wo diese doch Prostituierte der Antike waren und eine Geld#Herrin ja nun meist gar keinen Körperkontakt zu ihrem #Sklaven hat?Wie erklärt ihr euch, dass ausschließlich Männer diesen Fetisch haben?

Ich freue mich auf eure Meinungen, Erlebnisse und auch gerne Buch-, Doku-, oder Forum- bzw. Diskussionsempfehlungen [in diesem Zusammenhang eher Dinge, die man nicht direkt selbst über Google findet ]

LG und ein schönes Wochenende!D
Herrin Ursula: Das werden die allerwenigsten sein, die das so #extrem ausleben. Vieles bewegt sich da doch im Rahmen von 20€ Amazon-Gutscheinen oder Geschenken auf einer Wish-List, das mag manchen einen Kick geben. Beim Cash&Go erwarten die sich schon eine Art Mini-Session für 50-100€, kriegen ev. noch ein Höschen dazu oder so ... Viele bi[...]
Lady_D: Das werden die allerwenigsten sein, die das so #extrem ausleben. Vieles bewegt sich da doch im Rahmen von 20€ Amazon-Gutscheinen oder Geschenken auf einer Wish-List, das mag manchen einen Kick geben. Beim Cash&Go erwarten die sich schon eine Art Mini-Session für 50-100€, kriegen ev. noch ein Höschen dazu oder so ... Viele bi[...]
Sylvia XXXXXXX: Hallo zusammen , Ich käme niemals auf die Idee zu einer Geldherrin zu gehen .Es mag vielleicht sein das es interesannt sein könnte ,aber niemals so intensiev .Dazu ist zu wenig Zeit um es wirglich zu erleben .Das wäre rausgeschmissenes Geld
Military

Grundsätzlich bin ich von Zeit zu Zeit durchaus in der Lage meine #Erziehung mal über Bord zu werfen und richtig gemein zu werden. Doch erst wenn sich eine Menge Vertrauen in der Zweisamkeit gebildet hat. Dann werfe ich mit kurzen Befehlen, Spitzen und Anweiungen um mich. Das kann dann schon mal in Drill gipfeln. Military nennt man das wohl in Fachkreisen. Obwohl, so ganz passt das glaube ich nicht. Den #Fetisch zu Uniformen teile ich eigentlich nicht.

Jetzt wollte ich mal prüfen, ob es noch andere gibt, die auch gerne spielen und wenn ja, ob es das gleiche Spiel ist. Bei der Stichwortsuche kam gar nichts raus.

Gibt es denn keine D/s hier die sowas praktizieren?

Um Antwort wird gebeten.

Grüße

Die Schlange

P.S. Mir ist auch aufgefallen, dass sich fast ausschließlich Männer für diese Spielart des D/s interessieren.Vielleicht liegt es ja auch nur daran, dass einige Spiele nur Jungs untereinander spielen. Das wäre übel, denn ich bin schon äußerst hetero.
Desmodia: würde ich ausprobieren. [Vertrauensbasis und Beziehungslevel natürlich vorausgesetzt]
Elapidae: Ich bin schon erstaunt, dass es für die Military-Session überhaupt noch Subs mit derartiger Interessenlage und Veranlagung gibt. Gehört übrigens zu meinen ausgesprochenen Lieblings-Sessions, da ich vor fast 30 Jahren selber Armeeangehöriger mit entsprechendem Dienstgrad war, der diesbezüglich ohnehin nichts schauspiele[...]
botterblume: Hmm also wenn ich das so lese ....ich mag zwar Uniformen besonders diese #Stiefel find ich hammers**y ... warum auch immer .. .... hab auch das Glück das mein Dom früher bei der Bundeswehr #aktiv war... und auch noch ein oder 2 Uniformen rumliegen hat ....der kann auch auch diesen Kasernenhofton.... aber ... er mag nich die Uniformen .[...]
BDSM Möbel

Hallo ihr Lieben,

mein Freund und ich bauen unsere Möbel selbst. Und wir könnten uns vorstellen, diese auch für andere herzustellen.

Jetzt wär meine Frage an euch, was ihr grundsätzlich an Möbel bevorzugt und wie viel ihr für diese grundsätzlich ausgeben würdet.

Ich wäre für alle Anregungen und Tipps dankbar.


Eure Cat
Elapidae: Ist ja interessant, grundsätzlich kann ich mir wahnsinnig viel vorstellen, für das ich aber in meinem Keller kaum Platz habe. Von der Streckbank, über den Miniknast und die Strafbank bis zum Herrschaftsstuhl ist da vieles möglich. Da ich aber weder eure Fähigkeiten noch die Marktpreise für so etwas kenne, kann ich bei[...]
Kinky_Cat: Hallo Schlange, vielen Dank für deinen Beitrag. Also unser Prachtstück ist ein wunderschöner Sklavenstuhl, der gleichzeitig auch als Thron verwendet werden kann und sonst noch einige Extras bietet. Auch Pranger und Strafböcke sind gar kein Problem. Mit dem Gewerbe wäre es ja dann erst so weit, wenn man denn wüsste[...]
Sklavenverträge-Extrem

Hallo,ich und mein Herr streben eine #TPE Beziehung an und wollen mit Hilfe eines allumfassenden Sklavenvertrag, alle Alltäglichkeiten, Rechte, Pflichten und Strafen darin reglementieren. Alle noch so ba***e Dinge sind bzw. sollten darin reglementiert sein. Alles ist vorher verhandelt und abgesprochen, von Tag der #Versklavung bis zum Tod….

Dabei wollen wir eine legale Möglichkeit finden, dass der Sklave sich nicht aus der #Versklavung befreien kann, abgesehen von ein einer Aussstiegsklausel. Klar, wie man ja weiß kann man keinen legalen Sklavenvertrag aufsetzen.Unsere Idee ist es aber durch verschiedene Verträge, die legal und rechtskräftig sind, den Sklaven fest zu binden so dass es keinen Ausweg gibt.

Um mal ein #paar Stichworte zu nennen: Schenkungsverträge, Kontovollmachten, Bilder zu Erpressungszwecken, Privatdarlehensvertrag, usw..

Da wollten wir einfach mal fragen ob es gleichgesinnte gibt, die auch so ein Interesse an Verträgen und das oben beschriebene haben. Oder einfach Ideen oder der gleichen….

Vielleicht hat ja jemand schon so einen Sklavenvertag???
DinaDark: Es ist nicht verboten, die Verträge sind schlicht unwirksam.Eine #Sub im Keller anzuketten hingegen ist genau so lange nicht illegal, solange sie freiwillig dabei ist.

In diesem Fall fragt allerdings der #Sub nach einer Möglichkeit ihn rechltich wirksam zu binden.Und offensichtlich will #Sub hier diesen Zwang.
AlphaFriese: Als erstes möchte ich mich im großen und ganzen meinen Vorrednern, -schreibern, soweit anschließen. Dennoch bin ich selber Jemand, der gerne einen Vertrag aufsetzt, da es die Beziehung, in der Dom und #Sub stecken, bereichern kann und mMn auch sollte. Es ist einfach aus meiner Sicht heraus ein besonderer Moment, wenn Dom auf den b[...]
HANSPETER-_-: Wollte hier kurz eben nochmal eine Kleinigkeit loswerden. Aus rechtlicher Sicht ist das ganze m.E.völlig ausgeschlossen. In diesem Zusammenhang wurde ja bereits richtigerweise auf den § 138 Abs. 1 BGB hingewiesen. Danach ist ein Verpflichtungsgeschäft (= im Zweifel ein Vertrag nach § 311BG nichtig. Insofern liegt eine rechtsh[...]
#Erniedrigung

…ich denke mal, dass die #Erniedrigung ein ganz wichtiger Bestandteil zur Förderung des #Sklaven - Minderwert darstellt und ist wie ich finde, mit - der Nährboden aus dem der Sklave, dass Bewusstsein seines Seins schöpft.

Die #Erniedrigung wurde seiner Zeit bei meiner #Herrin immer ganz groß geschrieben, um mir meinen überflüssigen männlichen Stolz zu nehmen.Das sie anfangs auf ein Minimum reduzierte und dann in Form meines Preisgeben der Lächerlichkeit ganz abstellte.

Wie schon bereits hier von jemandem erwähnt, bedeutet #Erniedrigung „Macht“ – so lernte ich auch meiner Neigung entsprechend zu Spuren, Befehle zu befolgen und vor der #Herrin zu kriechen.

Gruß Keldum:nn65:
etrangere: Ich habe noch nie #Erniedrigung verspürt. Denn ich verstehe mich als Einheit mit meinem Partner. Alles, was er tut mit mir ist aus einer tiefen innigen Verbindung. Er könnte mich nie erniedrigen ohne sich selbst gleichzeitig zu erniedrigen. Es mag nach außen aussehen, dass es so wäre. Aber wenn Dom und #Sub in inniger Nähe[...]
DinaDark: Ich halte auch nicht viel von #Erniedrigung, zumindest nicht wenn es wirklich darum geht mich klein- und schlecht zu machen.Ich wüsste auch nicht, warum ich nicht stolz sein sollte. Gerade in einer BDSM-Beziehung mit einem Dom habe ich gelernt meine #devote Neigung nun positiv anzunehmen und dabei auch stolz zu empfinden.Diesen Stolz för[...]
Markierung des Sklaven

…da ich zu diesem Thema auf dieser Seite nichts gefunden habe, bringe ich es mal ein!Jüngst habe ich einen Betrag darüber gelesen, dass ein Sklave den Namen seiner #Herrin auf seinen #Schw*** tätowiert bekam.Nun, da ich selbst ein Sklave bin und #Petplay für mich völlig normal ist, denn an der Hundeleine erlebe ich die Macht der #Herrin, finde ich es vom Grundsatz nicht verkehrt, dass eine #Herrin ihr Eigentum markiert.Nur weiß ich nicht ob ich das für und wider richtig abwäge und durchdenke.Die Informationen aus dem Internet sind mir zu diesem Thema etwas zu pauschal.Gerne würde ich Eure Meinung dazu lesen – sollte jedoch es nur als Spinnerei angesehen werden, dann ignoriert es einfach.Dann aber stellt sich mir die Frage: Haben die Leute in der Zeit der Sklavenhaltunganders gedacht!

Gruß Keldum
_Schatten11: Mame,Bei der Entscheidung das zu tun haben wir nullkommanull an andere gedacht.Nur an uns.Und sicher tragen wir das als Symbol mit Stolz und Überzeugung und geben dem auch die entsprechende Wertigkeit. (Also auch die "Zusammengehörigkeit ,Abhängigkeit/ Gefälle")Weil es einfach "richtig" war/ist, das zu tun Symbolik ist uns durch[...]
mame71: Mame,Bei der Entscheidung das zu tun haben wir nullkommanull an andere gedacht.Nur an uns.Und sicher tragen wir das als Symbol mit Stolz und Überzeugung und geben dem auch die entsprechende Wertigkeit. (Also auch die "Zusammengehörigkeit ,Abhängigkeit/ Gefälle")Weil es einfach "richtig" war/ist, das zu tun Symbolik ist uns durch[...]
_Schatten11: Dankeschön ! Ach, ich erinner mich noch gern zurück, als ich ihr den Antrag machte ... ( bei dem natürlich SIE gekniet hat^^)..der Wortlaut war ungefähr wie folgt:" Willst du meine #Sklavin , Dienerin & Ehefrau sein, mich lieben, mir zu Diensten sein, wann immer es mir in den Sinn kommt, in guten wie in schlechten Tagen?" [...]
Schalfzimmer / Spielzimmer renovieren

Hallo,

die Renovierung unseres Schlafzimmer steht an.Deshalb sind wir auf der suche nach guten Ideen wir wir #BDSM mit unterbringen können. Das ganze soll aber so gestaltet sein das nicht jeder gleich die Funktionen der Einrichtung erkennt!

- Wir möchten ein Bett das die Möglichkeit bietet die #Sub in diversen Stellungen zu fixieren. - diverse Decken und Wandhacken aber möglichst nicht zu auffällig- wenn möglich eine Pranger, f***bock, Sklavenstuhl, Kreuz- und noch vieles mehr wo wir jetzt nicht dran gedacht haben

vielleicht findet sich eine Architekt hier im Forum der uns dabei behilflich ist.Oder ich stelle hier ein #paar Fotos und Maßzeichnung vom Zimmer ein und Ihr könnt mir bei der Planung behilflich sein. Oder Oder.....

Was meint Ihr ?

GrüßeStener
Schiava38: wenn ihr das Bett selbst bauen wollt, könnt ihr die höhe der Balken einfach der schräge anpassen. dann kommrn die Vorhänge in klein ans Kopfteil und in groß ans fussteil.
stener: Hallo, so wir haben uns dazu durch gerungen das Bett selbst zu bauen. Aber da uns die notwendigen Geräte fehlen (Fräsen, Sägen, ...). Suchen wir jetzt eine Schreiner oder jemanden mit einer Werkstatt / Geräte der uns behilflich ist. Wir hoffen es gibt hier welche die uns helfen können. GrußStener[...]
Schiava38: kleiner Tipp, man kann sich die meisten Geräte auch ausleihen Entweder im Baumarkt oder in Geschäften die extra auf das verleihen spezialisiert sind.LG Schiava
Im Urlaub Partner mit 24/7-Fantasie kennengelernt. Wie kann es weitergehen?

Hallo an Alle,

im Urlaub vor einiger Zeit habe ich jemanden kennengelernt, der in mir die #FemDom erweckt hat. Seit dieser Zeit beschäftige ich mich intensiv mit #BDSM, Sklaverei und so weiter und finde so viele neue spannende Seiten an mir.Meine Urlaubsbekanntschaft (nennen wir ihn Tim) könnte sich sehr gut eine 24/7 Sklaverei vorstellen mit mir. Da er nun wieder daheim ist schreiben wir uns jeden Tag unzählige Emails, mit Bildern, Vorstellungen und Anregungen. Demnächst, in etwa 2 Wochen, kommt er für ein Wochenende zu mir.Ich weiß sehr genau was er will und was seine #Fantasien sind. Er hat mir auch schon geschrieben wie ich ihn dazu verführen könnte, dass er vollständig mein Sklave wird.Seine Vorstellungen sind folgende: #Fesseln, Blackmailing, Schmerzen, Keuschheitsgürtel... Er stellt sich die 24/7 Sklaverei etwa so vor: Er erledigt den Haushalt, arbeitet von zuHause, sein gesamtes Geld wird von mir verwaltet, er muss mir bei Liebesspielchen mit Affären zusehen/hören, er ist mein Diener sobald ich das Haus betrete, er wird bestraft für alles was er falsch macht..

Jetzt habe ich so viele Fragen: Habt ihr Anregungen für das Wochenende, an dem er kommt? Wie beginne ich mit allem? In den Emails sind wir nicht nur Dom und #Sub, sondern reden auch über beliebige Dinge.. Soll ich ihn direkt dominieren, wenn ich ihn vom Flughafen abhole? Wie findet ihr da den Übergang? Ich habe mir überlegt, dass er für das Wochenende einen Keuschheitsgürtel tragen muss... Wie baut man, nach so langer Zeit Autorität auf, wenn man sich einfach nur freut den anderen zu sehen? Habt ihr Tips?Wie geht ihr als Doms mit #Subs in der Öffentlichkeit um? Oder wie geht euer Dom mit euch #Subs in der Öffentlichkeit um?

Mich fasziniert die Vorstellung der 24/7 Sklaverei so sehr, dass ich ihn an diesem Wochenende gerne dazu bringen möchte mein Sklave zu werden... Ich zögere, weil ich ihn nicht überfordern möchte und vielleicht etwas kaputt machen könnte...

Könnt ihr mir weiterhelfen? Vielleicht auch wie ich schon über Emailkontakt mehr Autorität aufbauen kann?

Freu mich über jeden konstruktiven Post Wenn ihr mehr wissen müsst um mir zu helfen, erzähle ich auch gern detaillierter..
Old-Odin: hallo evil_lynn ohne dir den spaß verderben zu wollen.aber von 0 auf 24/7 ist in etwa das selbe, als würdest du deine erste fahrstunde auf einem formel1 fahrzeug in den häuserschluchten von monaco nehmen. bei regen! die wahrscheinlichkeit für einen gesunden ausgang sind etwas niedrig, mal vorsichtig ausgedrückt. wie w&[...]
niandra: hi lynn, du schreibst, er habe in dir die femdom geweckt, beschreibst seine wünsche und vorstellungen, ER könnte sich 24/7 vorstellen... und DU? so, wie du das alles im thread schreibst, entsteht in mir das bild einer frau, die als wunscherfüllerin einem mann dienen möchte.da spricht ja erst einmal nichts dagegen, wenn die w&[...]
evil_lynn: Vielen Dank für die ganzen Posts!Ich glaube bei ein #paar Sachen wurde ich falsch verstanden.. Aber danke für eure Anmerkungen!
Etwas das nicht vergessen werden sollte: 24/7 - Ein Kristall

Der nachfolgende Text wurde 1998 in der SM - Mailingliste Zarthart veröffentlicht.

Ja ... 24/7 ... was heisst das wirklich? Wie soll man das darstellen?

Ich habe eine Weile nachgedacht, ob man das überhaupt so einfach schreiben kann, aber dann hat das Bedürfnis es aus meiner Sicht zu erklären doch überwogen. Ich lebe eine (soll heissen unsere ganz spezielle) 24/7 Beziehung und ich denke zumindest über diese Beziehung sollte ich was sagen können...

Doch bevor's losgeht, drei Disclaimer:

Disclaimer 1:

Auch wenn ich darauf ab jetzt nicht mehr speziell verweise, schreibe ich nicht über 24/7 Beziehungen im Allgemeinen - wie sollte ich mir das auch zutrauen - sondern über unseren speziellen Zugang, unsere spezielle Sichtweise. Gerade 24/7 Beziehungen können so verschieden sein, dass alles andere anmassend wäre...

Disclaimer 2:

Weil es für uns zutrifft, schreibe ich aus der MaleDom-FemSub Perspektive. Das impliziert keineswegs eine Zuordnung von Top/Bottom zu den Geschlechtern. Wir tradieren nicht die klassischen Geschlechterrollen. Jeder Leser möge nach Belieben austauschen.

Disclaimer 3:

Dieser Text ist zwar durchaus ernst gemeint, soll aber heiter zu lesen sein. Es ist dem Versuch entsprungen, 24/7 in möglichst einfachen Worten zu erklären. Der Titel könnte daher auch lauten:

"What\'s 24/7 in Simple Words"

Bitte nehmt die folgenden Smileys und verteilt sie nach belieben über den Text:

;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-);-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-)

Es schadet nicht, sich in Erinnerung zu rufen, dass die Sklaverei gottseidank abgeschafft ist und auf Freiheitsberaubung zu Recht hohe Strafen ausgesetzt sind. Gehen wir also davon aus, dass B nicht mit irgendwelchen Druckmitteln zum Sklavin sein gezwungen wird (sonst wär's "Abuse", was wir zutiefst ablehnen). Also tun's die beiden freiwillig. Denn B könnte doch jederzeit gehen (Ein schönes Zitat fällt mir dazu ein: "Slaves can always vote with their feet.") Schön, aber warum dann das Ganze?

Facette: Liebe

Klarerweise hat B aber ihre Grenzen. Etwa wäre der Befehl, sie solle doch jetzt bitte an die Zimmerdecke schweben, ziemlich sinnlos. Und es gibt natürlich auch Scham-, Ekel- und viele andere wichtige physische und emotionale Grenzen. Vor allem auch die wichtige Grenze, wo sie sich einfach ausgenützt vorkommt. Und wenn T möchte, dass seine B ihm "gerne" gehorcht, dann muss er doch offensichtlich diese Grenzen einhalten. Und weil er B liebt, tut er das sogar gern.

Facette: Das Geschenk nutzen

Also möchte T das Geschenk seiner B auch wirklich annehmen, sich dessen als würdig erweisen und ihren Gehorsam tatsächlich auch einfordern. Also muss er ihr klar sagen was er will: "Mein Schatz, ich möchte von Dir ...". Und es wird alles so klar und so einfach und Kommunikationskatastrophen vom Typus "Du ich wuerde jetzt schon gerne wollen, aber nur wenn Du es auch willst, weil wenn Du's nur mir zu Liebe tust dann will ich's eigentlich nicht" - "Ja Dir zu Liebe täte ich's schon gerne, aber wenn Du es nicht wolltest, tät ich's eigentlich nicht wollen." entfallen.

Facette: Gemeinsam Lernen

Also wird T seine B fordern. Eine bestimmte Art zu grüssen vielleicht, oder einen regelmässigen Anruf, das Aufgeben einer dummen Gewohnheit oder mehr. Aber oops, jetzt bemerkt er, dass er das auch einfordern muss. Und dass das Einfordern von ihm selbst mindestens ebensoviel Selbstdisziplin, Aufwand und Verlässlichkeit erfordert wie von ihr. (Hatten wir uns das nicht anders vorgestellt?) Dass es sich also um ein "gemeinsames Lernen" handelt.

Facette: Vertrauen und Kraft

Erinnern wir uns: die beiden lieben einander. Also vertraut B ihrem T. Absolut, unbedingt. Sonst wäre sie doch schön dumm ihm zu gehorchen. Und wer will denn eine dumme Sklavin. Also kann er sie durch ihren Gehorsam Dinge tun lassen, die sie von sich aus nie tun würde. Aber weil er ihr Vertrauen rechtfertigen will, werden das Dinge sein, über die sie nachher froh und auf die sie nachher stolz ist. Also hat er ihr geholfen Hemmungen oder innere Schweinehunde zu überwinden, die ihr selbst im Weg waren. Umgekehrt wird T merken, wenn B etwas von ihm braucht. Wenn er ihrer Submission sonst nicht (mehr) würdig wäre. Und auch wenn es ihm schwer fällt, wird ihm der Wert ihres Geschenkes (ihrer Submission) eine Menge Kraft geben, seine Hemmungen und inneren Schweinehunde zu überwinden und so zu werden, dass sie ihm (wieder) gern gehorchen kann. Und so haben beide etwas geschafft, was sie alleine nicht geschafft hätten. Drehen wir den Kristall weiter.

Facette: Freiraum und Urteilsvermögen

Gehen wir davon aus, dass B und T so vielfältig und facettenreich sind wie ihre Beziehung. Und dass die beiden heftig ineinander verliebt sind, also diese verschiedenen Facetten aneinander lieben, schätzen und brauchen. Dann wird T doch dumm sein, wenn er B dieser Facetten, dieser Vielfalt beraubt. Dazu kann ihn doch niemand zwingen (wir erinnern uns: Er ist ja ihr Herr). Es ist doch viel schöner, eine starke fähige, vielfältige B zu haben. Also wird er B allen Freiraum geben, den sie dafür braucht diese Facetten zu pflegen und zu entwickeln. Ob er das aus Eigennutz tut damit seine B stark und unababhängig bleibt (was er ja will), oder deswegen weil er B liebt und weiss, dass sie das "für sich" braucht - wen kümmert's.

Facette: Konflikte auflösen

Das hat auch viel damit zu tun, Konflikte "füreinander" zu lösen. Wenn T weiss, dass B in irgendeiner Situation gar nicht anders kann (oder sich schwertut), wieviel Kraft kann er ihr mit auf den Weg geben, wenn er sie auffordert, genau das "für ihn" zu tun? Ihr diese Kraft zu geben wird ihm in seiner Liebe zu ihr ein Bedürfnis sein.

Facette: Urteilsvermögen und Gleichberechtigung

Und weil eine starke B auch eine gescheite B ist, wird T doch nicht so dumm sein und sich ihres Urteilsvermögens berauben. Also wird er sie fragen, weil er ihre Meinung schätzt. Darf er doch, er ist ja ihr Herr, oder? Also werden die beiden viel miteinander reden (hatten wir das schon?). Und dass T (theorethisch) jeden Weg durchsetzen kann tut dann gar nichts mehr zur Sache, weil ihm die Meinung seiner geliebten B doch lieb und wert ist. Also entscheiden sie ja doch gemeinsam? Oder wie?

Facette: Gleichberechtigung die zweite

Also ist das jetzt eine Herr-Sklavin Beziehung oder eine "gleichberechtigte" Beziehung? Vielfach sind die "Gleichberechtiger(innen)" die militantesten Feinde der 24/7s. Schauen wir genau: Beide haben ihr gleiches Recht bekommen: Ihre Rolle in der Beziehung frei zu wählen. Und beide sind in der Gestaltung der Beziehung gleichwertige Partner. Nur sind Gleichwertigkeit und Gleichartigkeit eben zwei verschiedene Dinge (Zitat von - ich glaube - Konrad Lorenz). Und eine Pflicht zur Gleichartigkeit gibt es nicht - und wie uns die Geschichte lehrt ist das auch ziemlich un-erstrebenswert.

Facette: Asymetrie

Eine Frage bleibt: Warum die Asymmetrie. Warum Herr und Sklavin. Kann man diese positiven Effekte nicht anders auch erzielen? Die Antwort ist: man kann. Weil 24/7 D/S eben kein Patentrezept ist und nicht für jeden funktioniert bzw. optimal ist. Aber für manche passt es eben genau so. Und deshalb ist die Frage "Warum Herr und Sklavin?" falsch gestellt. Sie sollte lauten "Warum nicht Herr und Sklavin?".

Facette: Faszination und Geilheit

Es gibt noch einen ganz wichtigen Punkt bei der Sache: Auf B und T übt das "Herr und Sklavin"-sein eine unheimliche Faszination aus. Und es beschert B und T eine Lust, eine Geilheit, ein Prickeln, die sich hier in diesem Artikel weder beschreiben noch begründen lassen. Leider, denn dies ist so unglaublich wichtig. Aber wenigstens erwähnt sollten es werden. Hiermit erwähnt. Es ist einfach schön "dieses kleine geile Geheimnis ihm zu gehören / mit ihr jederzeit alles tun zu können" mit sich herumzutragen. Es ist einfach schön sich in eine gute Beziehung tief und tiefer hineinfallen zu lassen - so eine Beziehung kann unheimlich faszinieren. Vielleicht sollte man B und T "Beziehungs-Fetischisten" nennen.

Schluss:

OK, beenden wir unsere Betrachtung des Kristalls und nehmen wir die Lupe vom Auge. Klarerweise waren das nur einige Facetten und sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Neu hinschauen, neue Facetten.

Bei einem wirklich wertvollen Kristall kann man nie alle gesehen haben..
mrkhaine: Der Gag ist doch, dass dieser eben recht allgemeine Text mehr oder weniger die Grundlagen einer jeden gesunden Beziehung beschreibt. Grundlagen die hier explizit für BDSM'ler formuliert wurden. Grundlagen die eigentlich selbstverständlich sein sollten. Grundlagen von deren Existenz aber diverse Leute nicht die leiseste Ahnung haben bzw. d[...]
Old-Odin: Liebe Kinder seid artig und mehret euch. Wer dieses Gesalbadere als romantisch nehmen will, ok dann mag es duchgehen. Aber was hat das ganze mit #BDSM zu tun??????? Jeder der verheiratet ist lebt 24/7. Das dazu ein vernünftiger sprich menschlicher Umgang gehört? Überwältigende Neuigkeit. !! Nichts was in diesem Text steht is[...]
SeelenDom: Also Leute, ich finde es fanatisch klasse wie ihr das hervorhebt, aber seht es doch mal aus der Perspektive. Alles und Jeder der mit #BDSM zu tun hat, damit meine ich nun die es auch wirklich leben, wissen was 24/7 bedeutet. Doch gerade für die Newbies, die ja mittlerweile wie sand aus dem Wasser schießen, sollte es doch etwas Hilfe se[...]
Wusstet ihr?!

In Bezug auf das umstrittene Buch "Fifty Shades of Grey" hat der Focus #BDSM mal wieder zum Thema gemacht, mit für mich doch erstaunlichen Fakten.

"3-5% der Deutschen sind nach Schätzungen SMler, aber 45% haben regelmäßig #Fantasien mit erotischen Spielen der härteren Gangart. Dazu gehört übrigens auch das Augenverbinden od. #Fesseln."

"In Amsterdam ist das gegenseitige #Fesseln feuerpolizeilich verboten."

"In Deutschland ist Menschen das Branding erlaubt, bei Pferden hat die Bundesregierung gerade ein Verbot des Schenkelbrands beschlossen."

"In der Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwnadter Gesundheitsprobleme wird SM immer noch als Störung der s**ualpräferenz gelistet. Diese Einordnung ist unter Wissenschaftlern seit 20 Jahren umstritten. Laut aktueller Forschung ist SM nur dann krankhaft, wenn #Schmerz der einzigste Weg ist, s**uelle #Lust zu verspüren."

" #Extrem gefragt ist in den USA nach dem Erfolg von Fifty shades of Grey das Fesselklebeband "Babeland #Bondage Tape", der Handel meldet ein Plus von 1500%. Bei Liebeskugeln gibt es eine Steigerung von 560%"

Was so ein Buch doch alles kann! Jetzt ist mal wieder #BDSM im Gespräch, regt sogar in machen Branchen das Wirtschaftswachstum an...lol

LG Glamour
Arkon: Die USA sind ja ein Hort skurriler Gesetze - hier eine kleine Auswahl.. Ich habe reichlich abgelacht.... Alabama:Frauen ist der Besitz von s**-Spielzeug verboten.Jede Stellung außer der missionarischen ist **** ist verboten, mit verbundenen Augen ein Fahrzeug zu **** dürfen keine #Masken öffentlich getragen werden.Männer d&uum[...]
Alan: Solche Listen bekommt man ja häufig zu lesen, aber der Großteil der aufgelisteten Verbote ist so abstrus, dass ich sie solange für einen Hoax halte, bis ich den entsprechenden Gesetzestext vorgelegt bekomme..
Arkon: Wenn es dich tatsächlich interessiert wühl dich mal hier durch - darin findest du schonmal manchen für uns skurrilen **** separaten Verfassungen der einzelnen Bundesstaaten basieren auf der Verfassung vom 17. September 1787 - einer Verfassung die sich bis heute nicht von allerlei für europäische Denkweise undenkbarer Artike[...]
geldsklaverei als #erniedrigung?

hi, mich würde mal interessieren wie ihr zu geldsklaverei steht.also mich törnt es an, ich stehe allgemein auf #erniedrigung, und dadurch, dass ich geld bezahle werde ich eben ganz schön gedemütigt. ich bin dann nichts weiter als ein zahlschwein und meine #herrin lacht über mich, weil ich sie bezahle und das normal nur leute tun, die sich dann aufmerksamkeit erhoffen.

ich weiß viele SMler haben eine anti-haltung gegenüber moneyslavery, aber ihr könnt es mich ja trotzdem wissen lassen, vielleicht habt ihr ja selbst erfahrungen.

liebe grüße von SklaveNick!
SklaveNick: also von daher ist es eher ein problem
sub sous: Dieser Thread passt zu mir, er ist nicht mehr der Jüngste. Es soll ja Dominas geben, die Verfügungsgewalt über das komplette Konto verlangen. Echt krass. Wird der #Sub dann noch als Wurm beschimpft, der froh darum sein kann, der verehrten Göttin das ganze Geld zu Füßen legen zu dürfen, hat das mit meiner Vorstel[...]
sub sous: warum gibt es sowas nicht umgekehrt? her mit der gleichberechtigung und emanzipation! :ncheeky-smiley-034:
Da kannst du mal sehen, wie diskriminiert die armen Männer sind
erniedriung ist macht

hallo liebe SMler! mich würde mal interessieren welche form der demütigung ihr #geil findet.also mich törnt es einfach an verspottet und ausgelacht zu werden, oder auch nicht als mann sondern als lachnummer bezeichnet zu werden. daher lecke ich auch gerne die füße der #herrin, nicht weil ich füße an sich toll finde, sondern weil mich die bedeutung des füßeleckens, nämlich die #unterwerfung und die demütigung, anmacht.

ich finde der spott der #herrin, zeigt einfach ihre macht und dann fühle ich mich richtig als #sklave.

wie steht ihr zur demütigung?
SklaveNick: totale also das was du sagst stimmt, aber das ist ja nicht mein problem. mein problem ist garnicht so #extrem, dass ich anders bin, sondern dass ich mit meinem demütigungsfeitsh schlecht eine beziehung führen kann. wenn ich tagsüber mit meinem partner, den ihc über alles liebe, spaß habe, kann ich doch bei s**uellen aktio[...]
SklaveNick: ja, aber das problem ist, dass ich auf die demütigung von leuten stehe, die mich erniedrigen und nicht lieben, und das geht eben schlecht in einer beziehung. ich stehe einfach drauf meinen unteren stand demonstriert zu kriegen, und das geht am besten bei leuten für die ich NUR ein skalve bin. natürlich geht es auch bei anderen, aber[...]
SklaveNick: alter, totale, das hast du perfekt ausgedrückt! danke!!!! alter wie geil, diesen satz werd ich mir merken. dann brauch ich nicht mehr dauernd so lange texte zu schreiben.genau, ich bin einfach zu geil für die liebe XD. danke!
Warum es mich antörnt erniedrigt zu werden

Im normalen Alltagsleben bin ich ein sehr selbsbewußt auftretender Mensch, umsomehrmacht es mich in meinem s**ualleben an gedemütigt und erniedrigt zu werden, als Gegensatz zum Alltag eben. Als ich das erste Mal diese Neigung verspürte, war ich gerade in der Pupertät und hatte eine Klassenlehrerin die #dominant und gemein auftrat.Logischerweise war Sie nicht sonderlich beliebt, aber ich mochte Sie irgendwie. Später hatte ich eine Freundin mit der ich so allerlei anstelllte. Bei einem unserer Dates drehte Sie auf einmal den Spieß um und setzte sich auf mein Gesicht. Da Sie ein wenig mollig war hatte ich wirklich Schwierigkeiten mich zu befreien. Sie genoss sichtlich meine Hilflosigkeit, vorher war ja Sie diejenige die einiges zu ertragen hatte. Von da an wars vorbei mit meiner dominannten Stellung in unserer Beziehung, jetzt war ich derjenige der #lecken musste und #a*** penetriert wurde. Hat mir aber trotzdem Spaß gemacht so von Ihr behandelt zu werden, ansonsten war ja alles ok. Ein #paar Jahre später, die Beziehung war beendet, habe ich eine Domina besucht denn ich kam nicht mehr los von dieser Neigung. Nach der dritten Session mit den üblichen Spielen wie #Stiefel#lecken, Schläge auf den #Po, #Gewichte usw. meinte Sie nächstes Mal sollte ich was besonderes erleben. So war es dann auch, die bisher grösste #Erniedrigung sollte ich erfahren. Unter Peitschenhieben wurde ich gezwungen einen anderen #Sklaven, einem Mann so um die 50, or** zu befriedigen wärend er am Kreuz angekettet war. So etwas hatte ich noch nie gemacht und es viel mir sichtlich schwer das durchzuziehen.Allerdings habe ich seitdem auch Geschmack an dieser #Erniedrigung gefunden. Ich denke bei jeder #Erniedrigung, die ich bisher erfahren habe, bin ich über mich selbst hinausgewachsen, es ist der Reiz die #Erniedrigung ertragen zu müssen, der mich glücklich macht.
SklaveNick: ja, genauso ist es bei mir auch. ich kriege durch die demütigung gezeigt, dass ich nur ein #sklave bin.
sugar: sehr offen und schön geschrieben!!bei mir is es auch so, dass ich normalen alltag kein bisschen #devot bin. aber ich möchte im s**uellen gezeigt bekommen, dass ich nichts zu melden habe, ich möchte #erniedrigung spüren, benutzt werden! ich möchte mich fallen lassen und alle macht abgeben. und dabei wissen, dass dies trotzd[...]
Sklave von Jasmin: Auch ich habe mich erst vor kurzem mit meiner Partnerin darüber unterhalten, warum ich darauf stehe. Eigentlich hat meine #Herrin Ihren Spaß, sie lacht und befriedigt sich oder lässt sich von mir befriedigen, wärend ich gedemütigt werde und #leiden muss. Eigentlich bin ich doch nur der Depp und habe rein s**uell gesehen ni[...]
BD#SM-Kultur

Hallo liebe BD#SM-Clubber,

stellt euch mal vor, es gäbe auf diesem Planeten eine Kultur, wo die Frauen weitgehend die #Sklavinnen der Männer sind mit all den Konsequenzen: lebenslängliches Tragen eines qualvollen Halsbandes, knien vor dem eigenen Ehemann, qualvolle Rituale mit #Nadeln und spitzen Gegenständen und zum ersten Flirt gibt es keine Blumen, sondern gleich einmal ein #paar Peitschenhiebe, wobei die Frauen darum wetteifern. möglichst viel auszuhalten, um so attraktiv zu wirken.

Als Ausgleich für diesen permanenten #SM gibt es dann aber in dieser Kultur keine Kriege mehr, die Menschen ernähren sich hauptsächlich vegetarisch und anstelle von Hierarchien gibt es in der Kultur eine Konsensbildung, die ganz ohne Politiker oder Chiefs auskommt.

klingt irgednwie utopisch, oder ???


:#SMile:
afrikola: nun ich mag beides ganz gerne... mal #sklavin sein und auch mal normal...
thman: Da gäbe es dann auch so einen Automaten, nicht wahr? 
servi: thman: :thief: :thief: :thief:

#sklavin/#sub

puuuuuuh!ich habe mich mal durch alle möglichen freds zum thema 24/7 gegraben, zum teil bis 2004 zurückgehend.

was mir bei allen beiträgen hier immer wieder auffällt ist, daß daß offenbar nicht unterschieden wird zwischen #sklavin und #sub. nicht nur im 24/7 forum, sondern irgendwie überall hier.nur paßt es glaube ich in diese unterrubrik am besten rein (sollte ich falsch liegen bitte verschieben, danke).

es wird über 24/7 diskutiert und auch dabei wird jedes mal wieder #sklavin und #sub vermischt.

vielleicht bin ich ja mit meinem lebensstil etwas altmodisch oder seltsam und es liegt mir total fern hier belehrend auftreten zu wollen, aber für mich sind #sklavin und #sub zwei vollkommen unterschiedliche lebensstile.

diese unterscheidung hilft mir manches klarer und differenzierter zu sehen.

ich bin #sub!menschlich mit meinem Herrn auf einer augenhöhe und obwohl wir ein "wir" haben ist jeder von uns auf seinem platz.

es gibt tage, da fragt mich mein Herr am morgen was ich an diesem tag geplant habe; eine frage die für eine #sub angemessen sein kann, nicht aber für eine #sklavin.


in meinem verständnis ist eine #sklavin nicht auf einer augenhöhe mit ihrem herrn, das recht hat sie aufgegeben als sie sich ihren herrn suchte und er sie in besitz nahm.eine #sklavin muß nicht gefragt werden oder gebeten, sie hat ihren vertrag gemacht mit ihrem herrn in dem alles geregelt ist und damit kann sie sich ganz und gar auf ihre bestimmung konzentrieren, zu dienen ohne zu fragen, ohne "nein" ohne etwas zu erwarten. eine #sklavin hat mit ihrem herrn kein "wir" sie geht auf in "er".


als #sub habe ich mich meinem Herrn auch ganz gegeben und ich liebe es Seine wünsche zu erfüllen, aber ich habe freiheiten und pflichten die eine #sklavin nicht hatich gehe arbeiten oder freunde besuchen, habe hobbys und treffe innerhalb des von Ihm gesteckten ramens eigene entscheidungen in Seinem sinne, habe eigene wünsche und vorstellungen die ich meinem Herrn mitteilen kann und auch soll. dazu darf ich Ihn auch ohne erlaubnis ansprechen. in der öffendlichkeit würden uns unkundige für ein ganz normales, vielleicht etwas tradiertes, #paar halten.

ich hoffe ich habe mich etwas verständlich machen können, sicher gibt es noch mehr unterschiede, aber langsam flimmern mir die buchstaben vor den augen.ich hoffe ihr versteht was ich meine.

wie seht ihr das, bin ich die einzige die skavin und #sub so differenziert?

bitte bevor ihr mich jetzt zu zerreißen versucht ein zweites mal durchlesen...ich schreibe hier meine sicht der dinge ohne anspruch auf allgemeinhgültigkeit oder missionierungsgedanken!ich würd einfach gern lesen wie ihr das lebt.
me28m: Ich denke das was SirM71 sagt ist genau der Punkt. 24/7 kann nur funktionieren, wenn beide Ihr "Spiel" mit Ihrem gesellschaftlichen Lebensstil kombinieren können und auch außerhalb dieser Beziehung ein Leben mit gesunden, realen Kontakten zu führen vermögen. Bzgl. einer Definition von #Sub und #Sklavin kann an dieser Stelle w[...]
dev_sie_1963: 24/7 ein kompliziertes Thema denke das werden viele recht unterschiedlich sehen.#sub, #sklavin,Herr, Top usw.sind Wörter und nichts weiter, es kommt auf die Einstellung an, und ja ich finde es sehr wichtig daß man sich in Augenhöhe begegnet.Denn wenn die #sub oder wie auch immer Ihr es nennen wollt, dann sich nieder kniet, mit sto[...]
Asmodina33: hallo, nun wir leben #tpe so wie wir es für uns devinieren und im alltag leben können, ich befinde mich in der #ausbildung zur #sklavin.Für mich bedeuten #sklavin das ich in bestimmten Situationen nicht mehr nein sagen kann, aber auch das ist vorher besprochen und mein Herr achtet immer auf mein körperliches und auch seelisches[...]
Urin trinken

Hallo,

ich selber stehe darauf, Männern in den Mund zu pinkeln. zum glück gibt es nur wenige Männer, die nicht darauf stehen, wenn ihnen in den Mund gepinkelt wird. am liebsten mag ich es im zusammenhang mit fellatio, d.h. wenn die männer in der dusche oder badewanne vor mir knien und mich abwechselnd #lecken und dann mein pipi trinken.

Interessanterweise fällt mir dabei immer wieder auf, dass Urin trinken vor allem eine männliche Leidenschaft ist. Im Klartext, wenn ich die Männer ins Bad kriechen lasse und sie dann vollpinkle, drehen die meisten gleich total durch vor Erregung. Manche werden so #geil, dass ich schon fast Angst hatte, sie gleich ärztlich versorgen zu müssen.

Wenn ich das aber meinen weiblichen #Sklaven vorschlage, dann blocken die meisten angewiderrt ab, obwohl durchwegs alle #Sklavinnen kein Problem damit haben, mich unten zu #lecken (nebenbei bemerkt #lecken die Frauen sogar besser als die Männer).

Woran liegt das?

Trinken Frauen generell weniger gerne Urin als Männer, d.h. ist Pipi Trinken vor allem eine männliche Neigung oder liegt das daran, dass Frauen nicht so gerne den Urin von anderen Frauen trinken, obwohl sie kein Problem damit haben, auch andere Frauen zu #lecken.

Grüsse von Xena
Honkytonk: Hallo Caumtesslinda, manche brauchen halt Monate und Jahre um zu verstehen, dass das hier ein BDSM-Forum ist.... :lol: Liebe Grüße,DocWolf @ DocWolf also das hier ist kein deutsch kurs :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure:[...]
sklavejosef: Ich als #sklave kan nu sagen das ich sehr sehr geren de ns meiner einzigen Herrintriken ja sogar sehr geniese,und auch als gnade der herrin meinerseits ansehe da sie mir überhaupt erlaubt ihren ns ab quelle trinken zu dürfen :bang: :bang:
neelix: Servus beinand... Dass es Frauen gibt, die durch NS- oder auch KV-Spiele erregt werden, ist, denke ich, unbestritten. Ich habe aber auch den Eindruck, dass der Anteil der Männer, die dies ausleben wollen (und sich explizit wünschen), größer ist, insbesondere im Bereich KV. Es mag auch daran liegen, dass (mein Eindruck!) viel[...]
Schmerz

Wie viel muss ich als #sklavin genau aushalten bevor abgebrochen wird?
fuehles: Also vielleicht oute ich mich mit diesem Kommentar mal wieder als Frischling dennoch: In Der Phase in der man sich in so eine Rolle hineinlebt, sollte eines kein Tabu sein und das ist ein Safeword. (wenn es unebdingt ein #Knebel sein muss, kann man sich ja auch auf ne gegurgelte Melodie als Safeword einigen...) Ein guter Dom wird es nicht ü[...]
Toy_Boy: Gut finde ich wenn du dich schlagen läst und anfangs mit 1-10 bewertest wobei 10 das Maximum für dich darstellen soll dann weiß er ungefähr wie dicht er an deiner Grenze dran ist.

Mfg. Toy_Boy :bang: :bang: :bang:
sweetdiabola: @ Beccy: Müssen, mußt Du gar nichts, insofern schließe ich mich meinen Vorrednern (Vorschreibern?) an. Wie kommst Du überhaupt auf diese Frage? Wie ist Deine Erfahrung mit #BDSM, hast Du überhaupt welche, oder ist es bisher nur der Wunsch, es zu erleben? Wenn Du einen erfahrenen, einfühlsamen Dom hast, so wird er[...]
Diskussion: Two Column Tie

Hier darf zu der bebilderten Anleitung: "Two Culumn Tie" diskutiert werden.

Ich freue mich über Meinungen Anregungen etc.

Gruß

Askelon
Askelon: ein normaler "doppelknoten", wie er ueblicherweise ausgefuehrt wird, hat das problem, dass er sich unter belastung sehr eng zuzieht, und dann unter umstaenden nur noch mit der schere wieder zu oeffnen ist. seil ist ersetzbar, aber das waere doch schade... LotOfKnots Danke für den freundlichen und vor allen Dingen wichtigen Hinweis! Da hast D[...]
Askelon: @ GotFather

Das freut mich - denn so war es gedacht :brill:
Gaggingmaster: Ich denke auch, daß die Mühe, die hinter dem von Askelon initiierten Thread steckt, hervorgehoben und gelobt werden sollte.Dieses Engagement finde ich wirklich prima, und ich bin mir sicher, daß Einsteiger in das Thema #Bondage durch die Anleitung einige wertvolle Anreize werden abgreifen können.Ich persönlich verwende zw[...]
Reale Sklaverei

Ist es es möglich dass Menschen wirklich real und bewußt ausgenutzt werden MÖCHTEN?

Sich WÜNSCHEN ausgenutzt zu werden, es gar als Erfüllung, als dienen ansehen.Dies WOLLEN und Ausnutzern regelrecht mehr oder weniger bewußt hinterherlaufen und sich anbieten.

Diese Frage stellt sich mir mittlerweile nach vielen Diskussionen und Gerichtsurteilen, wo letztlich gar nicht so eindeutig ist, ob der passive part nicht freudig mitgezogen hat jahrelang.

Arbeitssklaven zum Beispiel.

Es gibt Leute die unentgeltliches arbeiten beim Dom/ina als Kick empfinden, mit und ohne s**uelle Aktivität des dominaten parts.

Spreche nicht vom selbstverständlichen Helfen!!!Das betone ich hiermit ausdrücklich.

Sondern von echter kontinuierlicher Arbeitsleistung körperlicher und/oder geistiger Art auf Sklavenebene ohne Bezahlung.Gilt auch für ein bewußtes ausschlachten eines/r "sklaven/sklavin" im s**uellen Bereich.

Auch hier meine ich nicht die Szenenüblichen Vorführungen, sondern ein vom sklaven mitgewünschtes echtes Ausschlachten.

Inzwischen habe ich realisiert- und erlebt - es gibt Leute die es körperlich und psychisch bis ins Extreme heftigst wollen und dabei glücklich und zufrieden sind.Psychofolter als Stimulation sehr genießen können.Darum geht es mir bei meiner Frage ebenfalls nicht.

Sondern nur um das AUSNUTZEN einer/s #sub auf allen Ebenen.

#subs erklärten mir glücklich zu sein freiwillig endlos schuften zu DÜRFEN.Doch bei näherem Hinschauen waren die sehr unzufrieden.Ließen sich jedoch gerne weiterhin ausnutzen als Arbeitsvieh.

Die rechtliche Seite lasse ich außen vor denn Sklaverei ist **** geht um freiwillige Sklaverei.Nicht um erzwungene.Die spreche ich hier gar nicht an.

Das Problem gibt es ja nicht nur im #SM, sondern in Sekten auch.Da lassen sich intelligente, meist #devote Leute ausnutzen und WOLLEN es nicht anders.

Ausnutze wird gerne von #subs freiwillig angenommen, obwohl doch offensichtlich ist was da hinter den Kulissen geschieht.

Da muss doch der Wunsch nach "ausgenutzt werden" dahinterstecken?

Dies ist für mich als Freidenker immer noch schwer nachvollziehbar.

Auch wenn 1-Euro Jobber und Praktikanten ohne Bezahlung genauso ausgenutzt werden, ist das eine andere Ebene.Die machen es nicht freiwillig, sondern gezwungenermaßen, oder eben beruflich zweckbezogen.

Spreche von der einvernehmlichen Ausnutzung eines Menschen als Sklaven durch seinen - neuzeitlichen-Sklavenhalter.
KleeneLulu: Also, ich bekenne mich mal zu SM, der defintiv f****n einschließt

...denn die These, Smer f****n nicht, is mir so rein gar nix *gg*

Jeder, wie er mag...und *Lulu is halt mal eine von denen....


*Lulu
felixabc: hallo,ich bin dev/maso und als Putzsklaven benutzt zu werden liegt mir fern. Ist nicht meine Welt. Aber Du siehst ja daß viele Frauen über diese Schiene " ETWAS " erreichen. Ich mache SM mehr als 20 Jahre und habe auch überlegt diesen Kompromiss einzugehen. Aber ne. Wenn auf der anderen Seite ,der dominanten Seite nur das Ziele da i[...]
Webmaster: test
Erniedrigung für Mädels

Hi ihr ICh hab jetzt schon #paar sachen gefunden wie ich ein männlichen #sklaven erniedrigen könnte aber ich brauch was für meine #sklavIN könnt ihr mal #paar anregungen machen??
Kingflo: Danke an alle die hier was beigetrasgen haben ihr habt mir super geholfen und ich fand es super die sachen auszuprobieren

Special Danke an Barb_C

KingFlo
barb_c: Kingflo

na also...gut gemacht.viel spaß beim luftgewehr-schießen ggg

barb c
Kingflo: Hat sonst jemand noch ein vorschlag???

wär echt super!!!!
Wie genau?

Hallo alle zusammen!

An alle #SUB.. wie möchtet ihr am liebsten gedemütigt werden?

Ich habe einen mann kennengelernt der dies auch gerne hat.. naja.. ich steh auf #dominanz, allerdings ist es das erste mal für mich das ein mann das auch mitmacht..

Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen und mir ein #paar hilfreiche tipps geben wie ich das am besten anstellen soll..

Ich danke euch im voraus..


Lg sillibaby :bang:
koru: **** schnell gegoogelt...sowas zum Beispiel hier. Es muss ja nicht gleich ein Kilo sein...obwohl ich zugeben muss, dass es ein Erlebnis war, so ein Ding zu sehen an dem Masomalesub, der an mir die #Dominanz probierte. Zur Not tuts auch ne Armbanduhr, auch das ist mir schon untergekommen. Die meisten Männer sind an den #Ho*** recht empfindlic[...]
koru: Habt ihr ein Codewort? Nein, wir haben keins. Ich habe allerdings nur noch den einen Geschlechtspartner (mein Hase hat mich bekehrt), und wir kennen uns nun schon über drei Jahre.Wenn man ein Jahr lang jeden Tag mehrere Stunden chattet, lernt man sich schon ziemlich gut kennen.Wenn man zwei Jahre lang ausschliesslich mit einem einzigen Partner[...]
DOM-DEV: :smile:

sillibaby, hatte ich nicht zu viel versprochen?!??weiss doch, dass die meisten unserer member´s sehr freundlich sind und mehr als "nur" gerne tipps geben k:

(ach, was mir noch einfällt: kannst ja mal wieder was hören lassen, wie ES gelaufen ist... :brill

lg

DOM-DEV
Besitzmarkierung

Beim Einkaufen gesehen. Zwar beim wirklichen Einsatz nur mit großer Vorsicht! Geben Sie Ihrem #Sub ein individuelles Brandzeichen.

* Stempeln Sie gleichzeitig mit einem bis vier Buchstaben oder Zeichen * Inklusive 26 Buchstaben * Aus rostfreiem Edelstahl * Matt poliert * Mit genietetem Holzgriff * Inklusive Leder-Aufhängeband * Lebensmittelecht und ****
crow: ich werde jedenfalls ein Krähensymbol und keine Buchstaben verwenden beim Branding.
avarielle: DomByron Ich weiß was du meinst aus eigener Erfahrung, auch wenn ich das jetzt hier nicht breit treten möchte. Aber zumindest kann ich mir damit eine Meinung bilden. Auch ohne das ich es studiert habe oder sonst auf eine Art und Weise kompetent bin Natürlich gibt es die Gefahr, dass bei einem solchen Ritzen Lawinen los getreten we[...]
avarielle: DomByron

hm irgendwie hat mich deine Antwort jetzt persönlich betroffen gemacht, ich werd mal drüber nachdenken und dich eventuell in einer PM drauf ansprechen, also net wundern, wenn ich dazu gerade nix sagen mag.
#Gor - wer lebt es, wen interessiert es, was gibt es Euch?

Hallo zusammen,

ich hoffe, mit diesem Beitrag keine Gemüter zu erregen, da #Gor für manche ein echtes Reizthema zu sein scheint. Ich interessiere mich für #Gor, bzw. für einige Aspekte, die ich in den Romanen meine, zu finden (und die ich als positiv für "mein BDSM" ansehe), so wie andere sehr auf die geschichte der O abfahren. Ich sehe es nicht so #extrem, sondern möchte einfach nur Inspirationen aus den Büchern übernehmen. Ob ich stolzer Besitzer einer Kajira (#Sklavin auf #Goreanisch) sein werde oder nicht, das wird die Zukunft zeigen. Ich lasse mich überraschen.

Auf alle Fälle interessiert mich der Gedankenaustauschmit anderen #Goreaner, aber auch genauso mit Menschen, die #Gor kritisch gegenüber stehen, solange diskutiert und nicht polemisiert wird.

Ich hege große Hoffnung, dass hier nicht wie in anderen Foren rumgetrollt wird, wenn es um #Gor geht... Ich bin auf Rückmeldungen gespannt. Vielleicht sind hier ja doch ein #paar #Goreaner #aktiv (von ein #paar wenigen weiß ich es auch über die SZ - aber bei den anderen Teilnehmern habe ich diesbezüglich keine Ahnung *lächel*).

Also: #Gor-Freunde - einfach melden (und vielleicht etwas über Euer #Gor preis geben?!)

GrüßeVargr

P.S.: bin ab morgen ein #paar Tage weg, werde daher ein #paar Antworten abwarten, bevor ich reagieren kann/werde (es sei denn, heute entstünde noch eine Diskussion, dann melde ich mich am Abend/ in der Nacht wieder

:lol:

GrüßeVargr (aus Thorvaldsland)
Biker_M: Wenn ihr mit der #Gor Reihe anfangen wollt, solltet Ihr unbedingt auf die vollständigen Versionen zurückgreiffen. Bände 1 bis 5 sind vom Basilisk-Verlag neu und vollständig übersetzt worden. Die alten Übersetzungen sind #extrem gekürzt und echt mühsam zum lesen. Wer kann sollte gleich auf die Originale zur&[...]
Timber Wolf: Mein erster und bisher einziger Mentor war #Gor Anhänger. Ich glaube in #Gor hatte er sich irgendwann einmal, vor langer Zeit, selbst wieder entdeckt. Auf einer Ebene Bestätigung gefunden. Eine Schublade mit Traditionen und einer Gemeinde gleichgesinnter die ihm bequem erschien. Er war ein kluger Kopf und, so erschien es mir damals, inspi[...]
Loredana: Ich hab mich zweieinhalb Jahre auf SL-Gor rumgetrieben, mit Unterbrechungen, die teilweise vier Monate dauerten. Was man dort so erlebt und trifft an Leuten, die behaupten RL-Goreaner zu sein, eine RL-kajira zu haben etc. ist schon beängstigend. Zum Glück oder auch nicht, wenn man mal das (Un-)Glück hat, wie ich, einen dieser Mensche[...]
xxx

--- gelöscht ---



[Bearbeitet am: 8/3/2006 von Redaktion]
THE_guide: Mäuschen, laß es sein.

...nach der Maskerade "nebenan" ist jede (noch so tiefsinnige) Werbung, für die "weiße Sklaverei" ein Tot-geborenes.

...nach deutschem Recht sowieso.

Nix für ungut.
dancing_in_the_dark: *grins* Queen of Dingenskirchen als Sektenguru machst du verdammt schlechte Werbung....da würde nichtmal meine Nachbarin hereinfallen, und die kauft eigentlich jeden Scheiß aus der Werbung. Mal ehrlich, gibt es wirklich so viele, die auf so einen Scheiß hereinfallen? Und wie verzweifelt müssen die dann sein? *kopfschü[...]
Sadistica: Tjaja, es ist, wie ich mir von Anfang an dachte. Soviel zum Thema Menschenfreundlichkeit und Hilfe in Notlagen....

Soviel zum Thema: dieser #Sklave wird nicht mein letzter #Sklave sein...

etcbla.

Von der Frau und ihrer fantastischen Einstellung zum Thema bin ich schon länger geheilt...
Hingabe?

Zuerst wollte ich das zum Thread "Wenn 24/7 schief geht" ergänzen, aber da es sich nicht primär auf Edle und ihre Geschichte bezieht, ist es vielleicht besser, ich eröffne zu meinem "Randgedanken" einen neuen Thread...

Was ist das für eine #Unterwerfung, wenn sie sich der Neigung und nicht dem Menschen unterwirft? Und wenn man sich so schnell in so eine "enge" 24/7-Beziehung begibt, kennt man denn dann den Menschen, dem man sich da hingeben will überhaupt?

Wenn da so eine "hingebungsvolle #sub/Sklavin/O" ist, die sich "einfach nur gerne lenken, leiten, führen, benutzen, erziehen" lässt und dazu "nur" den Mann sucht, der ihr "mal eben alles weitere abnimmt" - wie hingebungsvoll ist das dann? Dient sie ihrem Herrn, weil sie der Meinung ist, dass er und nur er diese ihre Hingabe verdient? Oder dient sie ihm, weil er eben grad da ist und die Hingabe annimmt, die sie "der Welt aufdrängt"?

Dies gilt jetzt natürlich auch im umgekehrten Fall für männliche #subs. Und unter diesen gibt es sehr viele, die einfach nur eine "Ersatzmama" suchen, die ihnen streng sagt, wo es langgeht und ihnen all ihre Verantwortung abnimmt. Die unterwerfen sich nicht mir als Person. Die finden mich nicht nett, interessant, liebenswert und anbetungswürdig. Nein. Die suchen nur jemanden, der ihnen sagt, wie sie zu leben haben. Sicherlich auch deswegen, weil es sie erfüllt. Aber nicht, weil es sie erfüllt, MIR zu dienen, sondern weil sie generell auf Strenge, Konsequenz und #Dominanz anspringen.

Wie "wertvoll" ist mir also so ein/e #sub, dem ich als Person nicht "wertvoll" bin? Wenn es nur um "Neigungsabgleich" geht? Ist das dann nicht mehr so eine Art ... naja... Zweckgemeinschaft? Sie/Er will sich unterwerfen, hingeben, Verantwortung abgeben etc. und das Gegenstück möchte eben die totale Kontrolle über jemanden ausüben können.

Ich persönlich finde den Gedanken an #TPE erstmal reizvoll, das gebe ich zu. Ich bin schließlich ne Machtbesessene k: Aber ich möchte das Gefühl vermittelt bekommen, das Wissen haben, dass der, der sich da unterwirft, sich mir unterwirft, weil ich ich bin. Und nicht nur, weil die Neigung passt. Ich will kein "nutzbares Stück Fleisch". Was bringt mir alle Hingabe, wenn ich weiß, dass sie sich nicht auf mich als Person bezieht? Nichts. Mir persönlich bringt das gar nichts.

Was also ist das für eine #Unterwerfung, die sich nicht an der Person sondern an der Neigung orientiert? Wie "wertvoll" ist so eine Hingabe? Macht das den Menschen (#sub wie Dom) nicht sehr austauschbar? Und.. wenn es den Menschen so austauschbar macht - muss man sich dann wundern, wenn er irgendwann behandelt wird, wie ein Möbelstück, das nach einer gewissen Zeit den Reiz verliert und ausgetauscht wird?

Hm.[Bearbeitet am: 21/2/2006 von Sadistica]
Sahrah: @ Ben,

ich glaube auch, dass nur wenn man diese spezielle Person findet, es wirklich funktioniert ... zumindest bei mir: ich könnte mich nie fallen lassen, wenn er es nicht ist ... vermutlich funktioniert es für mich nicht nur als Spiel...
Nuernberger_1: Hallo zusammen, ich bin zwar neu hier, doch der BDSM-Bereich ist mir schon lange wohl bekannt und was dann das Thema 24/7 betrifft, also... ...also ich denke auf Dauer ist das nicht durchfürbar und für mich persönlich wäre 24/7 auch nichts.Auch wenn ich sehr gerne sehr #dominant bin. Für mich ist die zwischenmenschliche [...]
dobby: hallo sadistica,interessante fragestellung. für mich ist eine 24/7 beziehung etwas sehr tiefgehendes, was nur funktionieren kann wenn auf beiden seiten viel respekt und hingabe existiert. ich als #sub sehe eine eine 24/7 beziehung ähnlich wie eine ehe, nur noch viel vertrauter und intimer. für mich gäbe es keine beziehung zu m[...]
Wenn 24/7 schief geht... Was dann???

Servus Gemeinde,

ich will mal einen kleinen aktuellen Anlass geben um die liebe Gemeinde, die sich hier ja recht aufrichtig und ehrlich zeigt folgende Frage zu stellen:

Was wird aus #SUB, wenn 24/7 schief geht? Wenn einer von beiden erkennt dass es nicht mehr geht und die Situation eskaliert?

Ich danke jetzt schon einmal für die Antworten... PS. es interessiert mich sehr, denn ich kenne eine Fall, der eskaliert ist und ich würde Eure Erfahrungen oder Gedanken zu dem Thema wissen.

In HochachtungQueen of Cane
dancing_in_the_dark: Erst jetzt lese ich die letzten Beiträge und mir fällt ehrlich die Kinnlade herunter.

CSD ... feiner Name

Nennt man soetwas nicht auch Menschenhandel, Puff oder etwas in der Art?
Queen_of_Cane: W A R N U N G an alle die keinen Schutz **** doch die Welt mit offenen Augen. Der CDS oder Circle de Sade ist weder ein Ort wo Menschen gehandelt werden, noch verkauft noch gegen ihren Willen zu etwas gezwungen werden.

Geht lieber solchen Menschen wie diesem einfach aus dem Wege
THE_guide: Geht lieber solchen Menschen wie diesem einfach aus dem Wege
Jepp, Dir gehen wir aus dem Weg, worauf du dich verlassen kannst... :smile:

Ich bin stolz ein ... öhm in Deutschland zu leben, natürlich. :bang:
eigenverantwortung von sub

was versteht ihr eigentlich unter der eigenverantwortung von sub? (das ganze interessiert mich eher im d/s-kontext als im s/m-kontext, also eher das was im kopf abgeht als bodyplay)

es wird ja immer so pauschal gesagt, sub gibt verantwortung ab. zumindest liest man das auf den ersten blick in vielen bdsm-foren, -beiträgen, -artikeln… klingt ja auf den ersten blick auch erstmal sehr sinnig… denn sub ist nicht die, die bestimmt, ob, wann, wo, wie, was, mit wem gemacht wird…

auf den zweiten blick und weitaus seltener liest/hört man dann von der eigenverantwortung, der verantwortung für sich selbst, die sub ja weiterhin hat…

wofür genau gibt sub denn ihre verantwortung an dom ab? ist „verantwortung“ dabei überhaupt das richtige wort? gibt sie sie ab für handlungen und entscheidungen über das ob, wo, wann, wie, mit wem? oder gibt sie sie ab, für ihre erfüllung? ist dom zuständig für subs erfüllung?

oder fällt subs erfüllung dann unter ihre eigenverantwortung? ist sub selbst dafür verantwortlich, dass sie ihre erfüllung/befriedigung findet? wie stellt sie das an, wenn sie keinen direkten einfluss auf handlungen und aktionen hat? oder soll sie dann eigenverantwortlich doch einfluss nehmen?

was mir gerade für ein beispiel im kopf rumschwirrt… sub empfindet demütigung als erfüllend, zb. vor dom knien… aber sub hat ja verantwortung abgegeben… soll sie jetzt warten, bis dom das knien anordnet? oder soll sie von sich aus #demut zeigen und sich vor ihn knien? was davon ist eigentlich demütiger, wohl der zweite fall, oder? was ist für sub erfüllender? und was ist für dom erfüllender? fällt es dom leichter, subs #unterwerfung anzunehmen, wenn sie es von sich aus macht oder wenn er es angeordnet hat? wodurch spürt sub doms macht, wenn sie von sich aus vor ihm kniet? spürt sie in diesem fall überhaupt macht oder viel eher ihre eigene unsicherheit, ob und wie sie angenommen wird? ist submissivität eine andere, wenn sie von dom gefordert wird, anstatt dass sie von sub unaufgefordert kommt?woher weiß sub, dass dom jetzt nichts dagegen hat, wenn sie sich vor ihn kniet? ist es nicht ziemlich verletzend, wenn sub sich von sich aus unterwirft (sich verletzlich macht) und dom kaum reagiert, weil ihm grad nicht danach ist?

fragen über fragen, ich hoffe, das ist nicht zu verwirrend*selbst verwirrt bin*

noctifer
THE_guide: Hm, die Sache mit den Verantwortlichkeiten wird gern pauschalisiert, was man getrost dem Forum, als Kommunikationsplattform, zuschreiben kann...UND...dieser Umstand erwächst auch aus dem Vokabular der User, die Dinge, Situationen oder/und Befindlichkeiten, Emotionen darzulegen versuchen.Da wird schonmal ein Terminus für mehrere (grundvers[...]
noctifer: ich danke euch, für eure gedanken zum thema ihr habt mir ein ganzes stück weitergeholfen... es ist also weniger die verantwortung die #sub an dom abgibt, sondern viel mehr macht… macht über entscheidungen, handlungen, die gestaltung und die führung innerhalb der partnerschaft bzw. innerhalb bestimmter bereiche der partn[...]
THE_guide: was mir noch nicht so klar ist, ist der gedanke mit der erfüllung… sehe ich die o.g. aussage im zusammenhang mit einer bestehenden, gut funktionierenden bdsm-partnerschaft, sieht das ganze für mich schon wieder fraglicher aus… denn dort hat #sub ja macht an dom abgegeben… dom entscheidet über das ob, wann, wo,[...]
BondageWE, interesse?

So, Leute, ich habs endlich geschaft herauszufinden wem das alte Fabrikgebäude gehört und mit ihm Kontakt aufgenommen. Er wäre damit einverstanden, dass man sich das Gelände für ein Wochenende leiht.

Habe mir gedacht, da könnt man ja mal ein schönes BondageWE draus machen. Gibt es hier welche, die Interresse hätten, daran teilzunehmen, vieleicht, könnte man das ganze noch mit nem Workshop und ner Fotosession verbinden.

Und jetzt für alle, die nicht wissen, wovon ich rede, der link zu der Story von mir ****
Fesselherr: Guten Morgen ersteinmal, also, bezüglich der Haftung, dafür arbeite ich mit einer Versicherung schon seit längerem zusammen, hatten da auch schon den einnen oder anderen Fall, die sind nicht zu teuer und leisten schnell und gut. Die sache mit dem Parken ist dort auch kein Thema, es gibt genügend Betonflächen. Bezügli[...]
Fesselherr: so, habe jetzt mal ein wenig über das Rahmenprogramm nachgedacht, wie gesagt, bin immer für Vorschläge offen. Als Termin habe ich mal ein Wochenende im Juni angedacht. Da es sich ja auch lohnen soll, denke ich sollte das ganze schon von Fr. abends bis so. nachmittag oder Abendgehen. Der ablauf könnte wie folgt sein: Fr. : [...]
Fesselherr: Danke Mod.

also ich denke, dass das gesammte WE für 65 bis 75 Euro pro Person realisierbar ist.

Zum Thema, welche Profies kommen, kann ich noch nichts genaues sagen, da ich mir da selbst noch nicht ganz schlüssig bin. Hat jemand vorschläge? Immer her damit.
Rituale

Die #HERRIN legt dem #sklaven zu Beginn seines Dienstes ein #Halsband um.

Die #sklavin begrüßt und verabschiedet ihren HERRN mit einem Fußkuss.

Der sklave kniet nieder, sobald die #HERRIN den Raum betritt.

Der HERR straft Verfehlungen seiner #sklavin nach festen Regeln ab.


All das sind Beispiele für feste Rituale, wie sie in D/s-Beziehungen immer wieder vorkommen: regelmäßige Handlungen, die Macht und Unterwürfigkeit signalisieren. Meine Fragen an die gnädigen HERRSCHAFTEN und die lieben mit-subs:

Wie wichtig sind Euch feste Rituale?Wie sehen Eure Rituale aus?Was machen gerade sie so reizvoll für Euch?Helfen sie eher oder engen sie ein?
Armand: Wir hatten so einige dieser Ritualisierungen in unserem Zusammensein... Sie ziehen sich durch alle Lebensbereiche (zB meine Süsse zündete mir auch die Zigaretten an, band mir die #Schuhe zu), aber auch wenn wir einfach nur s** hatten (Körper/Orgasmuskontrolle) Wir lebten wohl eine absolute Mischform aus D/S und SM, aber ich habe l&[...]
exhirud: Liebster Copyrightmod

ist das, was Du schilderst nun Ritual oder Tradition?Ganz, ganz schwierige Frage.Denn Ritual hat nun mal eine andere Bedeutung als Tradition.Tradition kann bedeutungsleer sein, Ritual ist bedeutungsschwer.
nachtblaue: Mir waren die festgelegten Rituale immer sehr wichtig - haben mich gerade zu Beginn eines Treffens sehr zur Ruhe gebracht - wie z.B. das Niederknien.Ich habe mal in einem anderen Forum vor einiger Zeit beschrieben, wie ich einen Tag erlebe, in der Erwartung, am Abend dem gegenüber zu treten, dessen Rituale mir wichtig waren...vor allem das Beg[...]
Sind reine arbeitssklaven nicht gefragt?

Eigentlich, sollte man meinen, träumt doch fast jeder Mensch irgendwann mal davon, einen gehorsamen Diener zu haben, der ihm lästige Arbeiten abnimmt. Ganz besonders bei #dominant veranlagten SM-Freunden sollte man das erwarten. Können sie doch mit einem haussklaven das Nützliche und das Angenehme miteinander verbinden: die kostenlose Erledigung der Hausarbeit und die erregenden Erfahrung der #Dominanz.

Dennoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass es auch als reiner arbeitssklave, der gar keine s**uelle #Befriedigung erwartet, nicht ganz leicht ist, geeignete HERRINNEN und HERREN zu finden. Oft hatte ich den Eindruck, dass es IHNEN regelecht schwer fiel oder dass es IHNEN irgendwie peinlich war, IHRE übergeordnete Position zu akzeptieren, Befehle zu erteilen und sich bedienen zu lassen.

Woran liegt das? Oder sind reine arbeitssklaven (zum Putzen, Abwaschen, Servieren, Einkaufen, Rasen mähen etc) tatsächlich völlig uninteressant? Wie seht IHR das aus DOM- und sub-Sicht?

Untertänigsten Dank im Voraus für Eure Antworten.[Bearbeitet am: 14/3/2005 von sklave1001]
oraler: @ VelvetVoice...Vanillas** als logische Folgerung?Dem kann ich jetzt nicht ganz folgen. Es ist gut möglich, nach getaner Arbeit nach Hause zu gehen, ohne mit der Dienstherrin in engeren körperkontakt als Begrüßungs- und Verabschiedungsfußkuß. Aber warum dann zu Hause Vanillas**? Der Kick ist ja das sich unterordn[...]
VelvetVoice: or**er:

du weisst doch, ich habe _immer_ noch eine weitere Frage. :smile: samtige Grüße
THE_guide: Woran liegt das? Oder sind reine arbeitssklaven (zum Putzen, Abwaschen, Servieren, Einkaufen, Rasen mähen etc) tatsächlich völlig uninteressant? Wie seht IHR das aus DOM- und sub-Sicht? Tja @ sklave1001... Nicht sooo einfach die Frage, auch wenn es in Einigen hier eher Schmunzelattacken auszulösen scheint. Auch mir fäll[...]
Ohrfeigen

Hallo zusammen,

kaum ein Thema wird beim #BDSM so kontrovers diskutiert und gehandhabt wie das Ohrfeigen.

Für viele Subs ist es die #Erniedrigung schlechthin, eine Backpfeife zu bekommen, und ich kenne auch einige Dom(me)s, die nicht so weit gehen und ihre Fingerabdrücke auf der Wange des/der Sub hinterlassen würden.

Andererseits gibt es wieder Devs, denen genau dieser Kick der totalen Demütigung gefällt und bei denen das Ohrfeigen nicht tabuisiert wird.

Ich persönlich gehöre zu der Sorte Domme, die, wenn es seitens des Subs keine Einwände gibt, hier nicht zimperlich ist.

Wie seht ihr das? Okay oder NoGo? Ich gebs zu - ich bin schlicht und ergreifend neugierig k:
Sagittarius: @ Samsam danke du sprichst mir aus der Seele .... was das Familienleben und Beruf und Karriere ... und #BDSM betrifft ....

*stift zück**unterschreib*

Mir auch!Genauso wäre es der Traum.Nur die Realität spielt nicht immer mit... (Ist wohl nicht subbig genug )
DinaDark: [off topic /on]Lowis,Dein Kommentar mir gegenüber ist eigentlich der unverschämteste von allen [den ich eigenlich gegenüber der Moderation melden müsste], da Du laut eigenem Profil im #BDSM relativ unerfahren bist und keinerlei Wissen über mein Privatleben hast. Aber ich werde es Dir und anderen nochmals kurz umreissen. Ich[...]
DinaDark: Ansonsten, Ja Samsam, genau.

Grüße

Dina, der auch während der Schwangerschaften die Füße massiert wurden, und die ihren Dom dadurch nur noch mehr respektiert.
Tokyo Dekadenz

Hallo,

gestern abend gab es den Film Tokyo Dekadenz.Auch wenn er sehr spät kam musste ich ihn mir doch anschauen :smile:

Es gab da eine Szene, die mich nachdenklich stimmte:

Die #Domina peitschte den #Sklaven relativ heftig auf den Rücken.

Es stellt sich mir nun die Frage, ob dies nicht *gefährlich* ist, da man doch immer wieder liest, daß die Nierenregion auf jeden Fall ausgespart werden soll...

Ich selber bin ja #sub und deshalb nicht so konfirm damit, aber vielleicht haben ja noch andere diesen Film gesehen, der übrigens sehr interessant war, und jemand hat Erfahrungen mit Peitschen. Und kennt sich mit den Gefahren aus.

Sanfte Grüße

O
exhirud: Das Leben ist lebensgefährlich und endet mit dem Tod!Atmen ist lebensgefährlich, Smog macht krank, nicht atmen beendet Dein Leben in wenigen Minuten.Essen ist lebensgefährlich, Fette, Umweltgifte, Röststoffe.Nicht Essen beendet Dein Leben in kurzer Zeit.Trinken ist lebensgefährlich, Alkohol zerstört Deine Leber, Wasser[...]
oraler: **** iss aber noch gar nicht sicher, ob ich sterben werde.Gut ich weisDIE ANDEREN sind schon massenhaft gestorben, auch aus meinem Bekanntenkreis einige.Aber ICH????Meines Wissens ist es mir noch nie passiert und deswegen iss es gaaaar nicht sicher, ob es überhaupt passiert.
Darling: or**er :lol:
Windelfetisch

Hallo,kaum liest man etwas über den Windelfetisch......bei #BDSM Foren

Baby-Erziehung

Was sind die Vorstellungen.......?

Von einer Dominanten Nanni umsorgt, gepflegt, gewickelt, gefüttert und geliebt zu werden?

Seinen Alltag, die Verantwortung vergessen, sich in Nannis Schoss zu begeben?

Kleine Wehwehchen von der Nanni versorgen zulaassen...?

Oder einfach nur das Alltägliche an Nannis / Mutters Küche wieder zu erleben?

Schokoladenbrei panschen....?

Eine Gutenachtgeschichte auf Nannis/ Muttersschoss zu lauchen....?

Oder einfach NUR einnässen....?

Geht das auch in den Klinikbereich...?

Ist Windelfetisch gleich Babyerziehung...(Babyfetisch).?

Bin einfach nur mal neugierig...
Pamperstiger: Nein, bei mir nicht. Ich selbst habe häufiger die Richtung-1-Babies, die ich dann übrigens nicht im Studio, sondern in meiner privaten Wohnetage erziehe - da gehört einfach kein Andreaskreuz und Pranger in die Nähe, sondern ein weiches Bett, eine warme Badewanne und eine Küche, in der ich Brei kochen kann. Das biete ich so [...]
Kephalos: Ich kenne diese Neigung von mir **** meiner Phantasie bezieht sich das abereigentlich nur um die fuersorge um ein hier schon genanntes teenbaby. Rechtfertigungen lasse ich mal gleich weg, doch was mich genau daran reizt laesst sich eigentlich sehr leicht beschreiben bzw mit meiner eigentlich Neigung vergleichen.Verantwortung und das Vertrauen meine[...]
Desmodia: Ob da wohl manch einer etwas nachzuholen hat?
Richtig bestrafen?!

Ich bin im #SM Bereich ja noch einigermassen neu dabei.Ich war schon drei mal #aktiv und es hat mir sehr gut gefallen mein #Sklaven zu bestrafen.Doch mir gehen da oft spontan die Ideen aus.Könnt Ihr mir nicht mal #paar Tips fürs richtige bestrafen geben?
DomMaster1: Lernen kann man auch noch als #Meister, den auch als #Meister kann mann nicht alles Wissen, nicht wahr meine lieben.
Accenda66: OH OH:::AN SICH SELBST ERKENNT MAN:::was würde Dich erregen...wovor hättest du Furcht Messe es an Dir...und erkenne dann an seinen Reaktionen...was falsch und was richtig ist. Die Wärme des #Wachs und die Kühle des Eises...sind faszinierend.Ich persönlich finde das was die Natur uns gibt sehr reizvoll und nicht so fantasi[...]
Painheaven: Meine #Sklavin wird zur Zeit an #a***#Plugs gewöhnt. Bereitet ihr schon Schwierigkeiten 2Stunden mit #a***#Plug rumzulaufen. So ein Großeinkauf bei ALDI mit #Plug find ich genial. Auch verwende ich Einmalspritzen (10ml) wo ihre Klit angesaugt wird. Damit das ganze hält kommt ein Stift hinter die Spritze und dann gehn wir Gassi. Dom [...]
devoter haus-diener-freund gesucht

wir suchen einen devoten haus-#sklaven-diener-freund der bi #aktiv einsetzbar ist.wir sind in hünfeld wohnhaft , auch gerne länger und über nacht ! wer kennt noch andere chats in bezug auf #sklaven,#sm, forum, oder ähnliches , meldet euch mal :blink:
LadyNice: wir suchen einen devoten haus-#sklaven-diener-freund der bi #aktiv einsetzbar ist.wir sind in hünfeld wohnhaft , auch gerne länger und über nacht ! wer kennt noch andere chats in bezug auf #sklaven,sm,forum, oder ähnliches , meldet euch mal :blink: Das ist natürlich auch eine NETTE Plattform eine Kontaktsuche über di[...]
User1971Hessen: Na, das kenne ich ja! Mann schreibt kurz und präzise seine Vorstellungen und dann sowas Ist bestimmt nicht böse gemeint, sondern eher eine - liebenswerte - Eigenheit des Landstrichs wo wir wohnen :wink: Und unter Konatktanzeigen haben Sie schon was geschaltet! Viele Grüße User1971Hessen[...]
Glatze

Glatze.......................mhmmm...lecker....!

Ich fahre total auf Glatze ab.....

Für mich gibt es nichts erotischeres......als eine Glatze....bei Mann oder #Frau.....

Seit 5 Jahren steh ich auf Glatze......natürlich muss die Kopfform dazu stimmen....

Ich liebe es.....meinem Partner/ #sklaven mit meinen Nägeln über die Kopfhaut ....ZartHart zu steichen.....Hin und wieder bleibt es nicht aus....das Spuren zurück bleiben..... Die trägt er mit Würde.....



Wie gefällt euch Glatzen...?

Wie steht ihr dazu....?

Seht ihr es als Sinnbild der #Erotik...?

Oder Törnt es euch eher ab....?

Rasiert ihr euren Part......?
grenzstein: Da ich selber max. 1 mm lange Haare habe... find ich Glatzen wohl schon gut! Bei Frauen kann es auch geil sein. Aber es kommt #extrem auf die Form des Kopfes an...
LadyNice: Hallo , dank eines Fehlers....konnte ich erst jetzt sehen....das ich Post im Eingang hatte..... Ein User hat mir eine PN geschickt auf mein Thema GLATZE......und nach dem Stammtisch gefragt....der sich in der Gründung befindet. Hallo User melde dich nochmal.....beim öffnen der PN......wurde sie auch gleich wieder gelöscht.....konnt[...]
JoMs-sub: Also, bei mir ists so. Für mich selber käme eine Glatze nicht in Frage. Master hat sehr langes Haar und ich lass meine Haare auf seinen wunsch hin wachsen. Allerding muss ich sagen das es mir schon untergekommen ist das ich jemanden traf dem die Glatze so toll zu gesicht stand das ich am liebsten nen kuss draufgesetzt hätte.Die gedan[...]
#MaskenFetisch

Ich liebe es...wenn Ich meinem Partner ( #sklave)...zu einer Veranstaltung oder zu unserer Session die #Leder#Maske anlege. Sie sitzt hauteng....dank der #Lederschnürrung am Hinterkopf.

Erst war ich nicht überzeugt davon....als er mir sein Anliegen unterbreitete...eine #Maske zu kaufen.....Ich sah mir in einigen Shops...diverse #Masken an...und stellte mir ihn darin **** riss mich nicht vom Hocker.....eher zum Fürchten...!Er kaufte sich dann...nicht ohne mich vorher um Erlaubnis zu bitten...auf dem Kiez eine #Leder#Maske....Freudestrahlend kam er zurück....etwas befremdent habe ich sie angeschaut.....und dann lag sie eine lange **** Schrank.Bis zu dieser gewissen **** dem ich ihm befahl.....sie über zu ziehen...nachdem Ich sie ihm zu band...und das Schloss zumachte....knieete er so vor mir....und Ich hatte den vollen Anblick......Puhhhhh....war schon #Geil....und unsere Session auch........?

Wie steht ihr zu #Masken...?

Wie war euer erstesmal....?
THE_guide: etwa so, ****
noctifer: @ #lady nice

ich denke das bild sagt alles... ein weiterer schöner nebeneffekt dieser #maske ist, dass man mit diversen schläuchen etc. den atem des trägers erheblich reduzieren kann... ich find sie jedenfalls gut :smile:
LadyNice: THE_guide , Danke für den Link.

noctifer,was für ein Gefühl ist das ?


Hatte mal bei einer #Party einen in #Latex verhüllten Körper **** war alleine anwesend, später hatte er eine #Maske auf mit einem Ventil....und beauftragte ein anwesendes #Paar mit seiner Luftregulierung.
maso

Durch den Thread von LadyNice bin ich darauf gekommen einmal die Frage zu stellen: Welche Arten der #Strafe gibt es jemanden der masochistisch ist? Mich würde es interessieren wie andere es erleben. Den mit blosser Gewalt straft man ja nicht. Sicher hängt des auch vom grad der sogenannten masoader ab.... aber ich würde mich freuen eure Gedanken dazu einmal lesen zu können.Lg JoMs
JoMs-sub: @ MoD hab es dreimal gelesen und bekomm immer wieder leuchtende Augen... da grüßt des Kopfkino *freu*

@ LadyNice so wie es da steht mein ichsLg JoMs
servatigridis: Ich hab ja immer gesagt ich bin nicht maso*gg aber irgendwie sagt mein Herr was anderes Naja, ich bin nciht maso im Sinne von #Lust durch den #Schmerz alleine, da gehört bei mir der D/s Kontext zu, ich erleide gerne für ihn. Allerdings sehne ich mich auch so manches mal für ihn #leiden zu können.Wenn er mich dann die #Gerte o.&[...]
JoMs-sub: Ohh ja MoD, des wäre wirklich ein erlebniss der besonderen seite. Ich bin mir sicher das Du und Master euch glänzend verstehen würdet, während ich seelig lauschend dasitzt, wenn ihr mich lasst.. *zwinker*Lg JoMs
Züchtigung und Srafen ?

Habe mal das Thema **** einem anderen Thema lass ich was von Seifenwasser Züchtigung...

Was versteht ihr unter Züchtigung....?

Wendet ihr die Züchtigung an....?

Und wie Züchtigt ihr....?(nur im Rahmen des möglichen, wegen Jugendschutz)

Wie können Züchtigungen aussehen...?


Wie straft ihr....?

Wie werdet ihr gestraft....?

Was sind das für Strafen....?

Wie können Strafen aussehen...?

MfG LadyNice
JoMs-sub: Hatten wir des Thema net schonmal? grübel...Gegenfrage... was ist der Unterschied zwischen Züchtigung und #STrafe? Die art, der hintergrund wieso weshalb warum?Master straft mich selten durch körperlichen #Schmerz , sondern Er liebt des spiel des Kopfes... seelischer #Schmerz kann viel bewirken.Nichtbeachtung...demütigende worte[...]
sklave1001: Es gibt ja den uralten Witz von dem #maso, der seine #HERRIN anbettelt: Bitte bestrafen Sie mich! Und Sie antwortet: Nein! Tja, wir subs sind schon ein ziemlich paradoxes Volk. Einerseits sollen Strafen dazu dienen, uns im Sinne unserer Gebieter zu bessern und zu erziehen. Andererseits sind wir oft so versessen auf Strafen, dass wir sie selbst pro[...]
Erniedrigung/Demütigung ?

Was sind Erniedrigungen / Demütigungen...?

Was versteht ihr darunter...?

Wie geht ihr damit um...?

MfG LadyNice
ital: Hallo,also ich versteh unter,erniedrigungen benutzung,verbal beschimpung,mit sich machen lassen was Dom will,und es auch zulassen,zb,anspucken oder von oben bis unten NS aufnahme,aber allein der gedanke macht michtotal verrückt u würde es immer wieder tun.
ital: Hey,ich bin zu meiner Neigung gekommen,das war ganz seltsam,ich war in ne Disco,stand alleine an der Theke mit mein bestimmtes 15 Bier,musste auch ab und zu auf Toilette und gegenüber standen 2 Typen die schauten mich ständig an,sahen gut aus,muss ich schon mal da zu sagen,bin gestolpert u fast hingefallen,da kam einer von ihnen und half [...]
LotOfKnots: hauptsache, es ist genug phantasie vorhanden...

LotOfKnots

p.s. welcher teil war jetzt die #erniedrigung und welcher die demuetigung?
#Nip***Tortur

Ich bearbeite...mit Wohlust...die #Nip*** meines **** extreme Form.Mit Daumen und Zeigefinger...ziehe und drücke ich seine #Nip***n.Auch gerne mit den Fingernägeln....oder mit den **** ist gepierct....und trägt Ringe....mit dem Mittelfinger und Daumen...ziehe ich sie **** alle Richtungen..

Ein lautes Lustschmerz Geschrei ist mir sicher....

Wendet es jemand von euch an...?

Wie geht ihr mit den #Nip***n.....eures #sub um ......?

MfG LadyNice
bdsm-1001-nights: Na klar kommen wir gerne, sag einfach Bescheid, wann der nächste Stammtsisch ist. Dass Ihr bis jetzt "nur" fünf Leute seid ist uns ehrlich gesagt ganz angenehm, denn auch wir stehen eher auf Niveau, als auf masse und ehlich gesagt kann man bei einem geplegtem Stammtisch mit wenigen Leuten besser miteinander in Kontakt kommen. Wir freuen[...]
spookihamburg: Ich finde #Nadeln durch die Brustwarzen bis hin zu Reitzstrom sind eine gelungene Steigerung.

LGGuido ooh:
nippleguy148: Meine #Nip*** werden regelmäßig gepumpt und mit mehreren #Nadeln durchstochen. Dann wird mir darüber Reizstrom verabreicht (natürlich nicht von #Nip*** zu #Nip***). Es ist ein unglaubliches Gefühl.
#SklavenVERLEIH...?

War ein Theken Gespräch.....

Eine #Herrin...verleiht ihre #Sklaven....Ohne Einwilligung...derer...

Sklavinnen / #Sklaven Verleih....wie versteht man das ?

Mir Gedanken darüber....mal gemacht...

Ich könnte...mit dabei vorstellen....bei gegenseitigm Einverständnis....mein Sklave an eine andere #Herrin zu verleihen... ( nur eine Vorstellung, nicht in Wirklichkeit)


Oder wie ist das gemeint ?

LadyNice
BlackStar_1: Markgraf: Ich hab das auch gar nicht auf Dich speziell bezogen, sondern vielmehr so allgemein gesprochen. Die Diskussion über Tabus wurde hier mal an anderer Stelle geführt... Grundsätzlich mal liegt wahrscheinlich die Betonung auf "Verarbeitung" des negativen Erlebnisses. Hat diese nie stattgefunden, dann wird daraus schnell mal ei[...]
Burgfrau: ch habe mir meine #Sub nicht danach gesucht was sie bereit ist mit zumachen, sondern ich habe sie zu diesem Punkt hingeführt...Zitat---------------------------------------------------- Fühlst Du Dich so ein ganz klein wenig als Gott Deiner #Sub, Markgraf ????Oder als Supermann? Nein ich bin nicht traumatisiert durch SM, nur realistisch [...]
tanzende_banane: ich muss ehrlich zugeben, ich habe nicht ALLE beiträge gelesen (vor allem gegen ende des threads "markgraf vs. burgfrau" nicht so richtig, nur mehr überflogen) im gegensatz zu burgfrau, die durch ein negatives erlebnis damit so etwas "nie wieder" haben will, muss ich ehrlich gestehen, dass ich mir sowas von grund auf absolut nicht vorste[...]
BASTONADE

Ich liebe die Bastonade ( Fussfolter)

Leider gibt es wenig darüber zu lesen..

Hat jemand Links dazu....?.

Hat jemand von euch Erfahrungen....?

Oder Erfahrungsberichte...?

Danke im Vorraus...

LadyNice
Klopfer: Hier gibts ein #paar Informationen **** Ausserdem gibts bei den **** eine Reihe von Gruppen, die sich mit dem Thema befassen - hauptsächlich Clip-Tausch, was allerdings nicht sonderlich funktioniert.... :-/Es gibt auch zunehmend mehr Seiten, die diese Spielweise in ihr Repertoire aufnehmen.Ich bin sonst eigentlich nicht so der "Schläger",[...]
LadyNice: Ich bin sonst eigentlich nicht so der "Schläger", aber in diesem Zusammenhang mache ich gerne mal eine Ausnahme... LadyNice: Wie bist du darauf gekommen und was fasziniert dich an Bastonade?? ] KlopferErstmal Danke für die Links, werde bei Gelegenheit sie mir mal anschauen. Du machst mal eine Ausnahme....? Bei was...? Beim Schlagen....[...]
Klopfer: gismO: Die Füsse sind meine absolute Tabuzone.Nanu? Wie kommts?? Wer denen zu nach kommt lebt echt gefährlich - als ob man einen Schalter von Freund zu Feind umschaltetDann solltest du vielleicht ein Warnschild anbringen :tongue: Ich find es toll von dieser Vorliebe zu lesen und wünsche Euch damit viel Vergnügen...du bist nic[...]
Eierschläge und Eiertritte

Hallo,was meint ihr, wie weit kann man (#Frau) gehen, ohne dass gesundheitliche Schäden entstehen.Ein #paar Faustschläge in die Eier, Peitschenschläge, aber schon bei Tritten in die Eier (#ballbusting ) kann es doch gefährlich werden?Meine #Frau hat Bedenken, wenn ich sie bitte, mir in die Eier zu schlagen oder zu treten.Wer hat Erfahrungen?
nothingtoloose: also echte Schw***schmerzen beommst du wenn deine Perle dein Teil mit Finalgon einreibt. Glaub mir das hält an. Benutze die ab und an mal wenn ich mal ein Rückenprob. habe

ne Bekannte benutzt es oft bei einem ihrer #Sklaven...allerdings bekommt der es auf nem #D**** verpasst.
DOM-DEV: wow, wow, wow, interesanntes thema - aber manche antworten...:blink: na ja - geschmackssache.

... ohne weitere worte ...:mellow:

mfg

dom-dev
koru: Ich nehme gerne Eier in die Hand. Man glaubt nicht, wie empfindlich hier schon alleine die meisten Männer sind.Die meisten bitten mich, das zu lassen, bevor ich überhaupt richtig nachfühlen kann. Richtige Tritte? Da werden wohl die meisten wegrennen. Ich denke wie sanfte Hexe, hier ist eher der Reiz, dass es passieren könnte, [...]
Parkettpflege mittels Sklaven:

Der Sklave oder Subsklave trägt einen silbernen Genitalring um seine niederen #Ho*** mit der Gravur der Römischen Reichsgrafschaft von Wagner, 200-400g schwer, Edelstahl mit Imbus verschlossen. Die Vorhaut ist durch ein Lederband freigelegt, im #ar*** steckt ein GummiSchw***, welcher mit #Ketten um die Hüfte fest verankert ist. Der Sklave trägt Fuß- und #Handschellen und eine #Maske, sowie ein #Halsband.

Dann poliert der Sklave gründlich und mit Freude auf dem Boden liegend mit seiner Gleitflüssigkeit cm2 für cm2 die Bohlen des Parkettbodens! Während des Poliervorgangs sollte der Genitalring gegen das Holz des Parketts schlagen und somit die Gründlichkeit der Politur hervorheben.

Gleitflüssigkeit aus einem SklavenSchw*** verleit dem Holz einen ganz besonderen Glanz.

Grüße Graf Wagner
gaycastle: Hallo Redaktion, das schloss steht in rudoltice, ehemals wurde das schloss von deutschen reichsgrafen aufgebaut "schloss rosswald", die fundamente des bauwerkes sind aus dem 14. jahrhundert, während der ns-zeit war dort eine funkstation und in den 40 jahren kommunismus war es für das gesundheitsministerium in prag eine art warenlager f&uu[...]
Mistress_Lizar: Wird das die Gay-Antwort auf das OWK in Tschechien??????

Also ich hätte Angst das ein mit Gleitmittel polierter Boden nur dazu führt das sich anschließend alle die Haxn brechen weils zu rutschig ist :tongue:[Bearbeitet am: 28/10/2004 von Mistress_Lizar]
THE_guide: Gleitflüssigkeit aus einem SklavenSchw*** verleit dem Holz einen ganz besonderen Glanz. Grüße Graf Wagner Die Grundidee ist einfach klasse, so in etwa das Gegenstück zum Schuh-Polish aus dem Schritt der #Sub...UND...darauf muß man(n) erstmal kommen. *eindeutig-zweideutig* Aber hier scheint es ja heute von Spaßv&ou[...]
#Leder!

Hallo Clubmitglieder!

#Leder ist für mich ein äußerst dominantes Material.Nun fragt Ihr Euch sicher wie ich darauf komme. Ganz einfach eine #Frau in #Leder (und zwar sehr knappes und enges Outfit) strahlen für mich eine dominaz aus das ich gleich auf alle viere falle und mit der zunge die #Stiefel ablecken könnte.

Nun werdet Ihr sagen, na Outfit macht doch dominaz nicht aus. Stimmt aber #Leder regt mich als Fetischist nun mal irre an und eine Domina ohne #Lederoutfit muss dominater sein wie eine mit.

jedem halt das seine und was haltet Ihr davon mögt Ihr #Leder?

Der Geruch das angenehm weiche schwärm  
smolli_1: Das mit dem knackigen Hinter in #Leder gefällt mir :smile:
Lederherb: Hallo! Ich bin neu hier im "Club" und möchte mich heute auch kurz zum Thema "#Leder" äußern (dies ist mein erster Eintrag im Forum; sollte ich etwas "falsch" machen, bitte ich um Nachsicht und Hinweis). #Leder und SM. Für mich zwei Dinge, die zusammen gehören. Nicht nur meines Fetischs "#Leder" wegen (ich bin auße[...]
smolli_1: Hallo Lederherb, schön das du dich in unserem Forum beteiligst!! Na ja wie Leder produziert wird weiss ich leider gar net aber ich mage es auch an der Haut und bei dom es ist so schön weich und enges leder betohnt an frau grade die ineressanten rundungen das mag ich viel lieber wie eine nackte frau. :smile:[...]
#Erniedrigung als Zofe.

Hallo liebe Mitglieder,

für mich ist es sehr Erniedrigent als Zofe zu dienen. Da ich Fetischist bin und ein kleiner Anteil meines Ich's #Transvestit ist liebe ich besonders ein #extrem knappes und geiles Zofenoutfit aus #Latex.

Für mich ist #Erniedrigung das schönste am Zofendienst. Das lässt mich dann sogar richtig ecklige und unangenehme Sachen aushalten die ich in einem SM Spiel wo ich keine Zofe sondern #Sklave bin nie machen würde.

Wie seht Ihr das mit der #Erniedrigung beim Zofendienst. Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

Genaueres über meine Vorstellungen erfahrt Ihr hier (es ist ein Ausschnitt von meiner HP) **** .[Bearbeitet am: 3/5/2003 von smolli][Bearbeitet am: 3/5/2003 von smolli]
sklave1001: Vor ein #paar Jahren hat mich eine frühere #HERRIN mal gezwungen, IHR und einer Freundin als #Zofe zu dienen. Das ganze war als Bestrafungsaktion gedacht, weil ich mir tags zuvor ein #paar Hämmer geleistet hatte. Und ich empfand das auch als echte #Strafe, weil ich kein bisschen TV-Anteile in mir habe und meine #HERRIN das wusste. Mit de[...]
Chrisander: mir Gefällt deine Fantasie. Kann mir gut vorstellen, dich so -leiden- zu lassen.
engelstaub: Wenn es dir spass macht und gefällt vollkommen in Ordnung.nur wenn einer was macht das dem anderen nicht gefällt wäre das nach psychologischer Definition pervers.wünsche dir noch ne Menge spass mit deinen Neigungen 😎