Direkt-Aufruf :
#Erziehungstipps

Hallo allerseits,

das Thema wollte ich relativ allgemein halten. Es geht um generelle Tipps zur #Erziehung der #Sklavin. Eine Art MetHo***sammlung mit Ratschlag. Daraus soll so eine Art Nachschlagewerk werden weil Anfänger manchmal schwer an Informationen dran kommen

Wie erzieht ihr eure #Sub? Welche MetHo*** verwendet ihr? Welche positive Verstärker und welche Strafen kommen bei euch zum Einsatz?

Oder falls ihr #Subs seid - welche MetHo*** wirken bei euch und welche nicht? Was kann euer Dom machen, damit ihr gerne folgt und stolz auf eure Leistungen seid, und was muss er tun um euren Gehorsam zu triggern?
9 Kommentare & Antworten
neuaufdemgebiet: Das war das Wort zum Sonntag.... Aber passend....:-):-):-)
silberruecken: Hallo allerseits,

das Thema wollte ich relativ allgemein halten. Es geht um generelle Tipps zur #Erziehung der #Sklavin. Eine Art MetHo***sammlung mit Ratschlag. Daraus soll so eine Art Nachschlagewerk werden weil Anfänger manchmal schwer an Informationen dran kommen
Auch eine #Sub kann googlen. Nachschlagewerke mit Tips zur #Erziehung gibt es im Netzt wie Sand am Meer. Für alle, die erst mal Wissen über #BDSM suchen empfehle ich die "Schattenzeilen".
Arphen: Naja sicher kann man googlen. Man kann auch darauf verweisen, dass es wunderbare Bücher zum Thema #Erziehung gibt und vieles was bei Kindern klappt bei erwachsenen Menschen auch effektiv ist. Oder auf Doktorarbeiten speziell zum Thema Manipulation und so weiter. Mir ging es um Erfahrungen aus der Praxis, von "Menschen wie du und ich"

Ich verstehe wenn das dem Einen oder Anderen zuviel Arbeit oder zu persönlich ist. Aber es wäre doch nett sowas zu haben, was bei wem funktioniert und was nicht. Aus der Kinder#Erziehung weiss ich, 20 von 21 Tipps sind nutzlos weil das Kind eben kein Standard sondern ein Individuum ist. Wenn man jetzt nur 20 #Erziehungstipps kennt steht man ratlos da. Und wer weiß, vielleicht liefert jemand auch einen Tipp, der noch nirgends aufgelistet ist
firewitch: Guten Morgen,

was soll denn ein solches Nachschlagewerk bringen? Gib es einigen Neulingen in die Hand und sie werden genau danach zu leben versuchen, weil sie nicht selbst #aktiv und kreativ sind...

Ich meine Arphen du sagst ja selber, dass selbst bei Kindern Erziehungsratgeber keine große Hilfe sind, dann wird es das bei Erwachsenen noch weniger sein... Immerhin sind wir alles Individuen und jeder lebt auch #BDSM auf die für ihn passende Art und Weise...

klar könnte man sagen als negative Konsequenz für Fehlverhalten gehört #Sub mit Schmerzen bestraft, ähem was bringt das bei jemandem der #maso ist, ausser vllt eine Steigerung der #Lust?

Es gibt nunmal keine Leitlinien, wo man sagen kann , das funktioniert und das nicht... Ansonsten müsste man ja auch erstmal differenzieren, ab wann bin ich überhaupt #BDSMler und wer ist es nicht?

Es gibt eben zwischen Partnern, sei es eine D/S- Beziehung,oder was auch immer, einfach einvernehmlich Dinge die funktionieren und welche die es nicht tun...Die einen wollen zu ihrem "Glück" gezwungen werden und fordern immer wieder Machtkämpfchen heraus, andere unterwerfen sich freiwillig und tun die Dinge weil sie gehorchen wollen...


Wie gesagt.... Finde das schwierig/überflüssig...aber nunja...Mein Wort zum Dienstag...


LG

die witch
Old-Odin: @ arphen

es ist dir erfolgreich gelungen gleich in mehrere fallen zu tappen.

das wort "#erziehung" ist etwas **** den allermeisten fällen wirst du zur antwort erhalten:"ich bin erwachsen, meine #erziehung haben meine eltern schon vor XXX jahren beendet!"

den verdacht der suche nach w****vorlagen.eine #bdsm beziehung ist eine sehr individuelle sache zwischen den beteiligten.sie lebt von der eigenen kreativität.auch wenn sich vieles gleichen wird.trotzdem wird dir niemand eine detailierte anleitung geben, da musst du schon selber ideen entwickeln.

man könnte es auch so formulieren:das forum versucht sich mit der "technischen" ebene auseinander zu setzen, wobei auch emotionen zur technik gehören.wenn es um dunkle phantasie und geschichten geht?dann gibt es eine rubrik: story`s.oder meinetwegen auch ein blog.

soviel nur zur erklärung, falls du dich über die abfuhr gewundert hast.

gruß Odin
Arphen: Ok...dann brauch ich nen anderen Begriff - #Erziehung klang naheliegend, denn es geht ja in die Richtung. Manipulation kann man auch sagen und wir manipulieren jederzeit Menschen un unserem Umfeld unbeabsichtigt aber das Wort ist auch negativ besetzt. Führen...geht in die richtige Richtung aber ist doch was Anderes

Es ist wie gesagt völlig ok wenn jemand nicht teilen mag - ich selbst beziehe über solche Erfahrungsberichte viele Informationen und kann das Eine oder Andere Nützliche herausfiltern. Von 20 Tipps könnten 10 bei meiner #Sub klappen also...ausprobieren und 5 klappen vielleicht wirklich. 3 davon hab ich vermutlich schon probiert aber was Neues ist immer dabei.

Wenn wir schon mit Kinder#Erziehung vergleichen - natürlich sind sich nichtmal die Experten einig und was bei einigen Kindern klappt, klappt bei Anderen nicht. Und selbst MetHo*** die bei den meisten Kindern funktionieren gehen bei Einzelnen schief...zum Beispiel bei frühkindlichen Autisten Aber wenn man keine Ideen hat was man noch machen könnte, helfen oft Gespräche mit anderen Eltern - so kommt man selber auf neue Ideen oder guckt sich vielleicht was ab was bei den eigenen Kindern hilft.

Ich nehme auch gerne Links - ich hab schon ein #paar englische Seiten gefunden aber die kann ich schlecht mit meiner #Sub durchgehen weil ihr englisch...nicht so ausgeprägt ist.
Elapidae: Arphen

Wenn das dein Thema ist, lass dich nicht ins Bockshorn jagen, nur weil du eine Frage gestellt hast. Schon gar nicht wegen Begrifflichkeiten. Ein Affe ist ein Affe, egal ob man ihn Schimpanse oder Gibbon nennt.

Du bist der Threaderöffner, du moderierst. Sage klar, was du möchtest und was nicht. Meine Empfehlung ist es, solche schwierigen Streitthemen nicht als Hilfe für Einsteiger zu verkaufen, sondern als Frage von einem selbst. Evtl. ist es besser es im PC im Chat zu erläutern mit einem anderen Dom dem du vertraust..

Wir hatten uns im Chat ja auch schon zu dem Thema. Mal gucken wenn ich Zeit habe sende ich dir mal was von meinem Mojo. Aber lieber via PM. Hier sind manchmal zu viele Quertreiber und Quengler.

Grüße

Die Schlange
silberruecken: Arphen

Aber lieber via PM. Hier sind manchmal zu viele Quertreiber und Quengler.

Grüße

Die Schlange
Ja und dann sind die auch noch so unverschämt und sagen ihre Meinung.
Arphen: Also ich heisse jede Hilfe willkommen, auch gerne per PN.

Es ist ja völlig ok, wenn jemand seine Meinung sagt, auch wenn sie nicht weiterhilft. Belebt das Forum trotzdem. Allerdings wäre so eine Tricksammlung sehr hilfreich und bisher habe ich nichts umfassendes zu dem Thema gefunden eher Allgemeinplätzchen wie "positive Verstärker" ok. Wenns ganz toll war sagte einer dazu, dass Körpersprache ein positiver Verstärker sein kann, wie etwa die Atmung oder ein Lächeln. Oder Worte. Kekse können aber genauso positive Verstärker sein wie ein Klaps auf den Po oder ein Hundekuchen - das kommt immer auf die Person an. Und je mehr Meinungen man dazu hat umso eher findet man was, das für einen Selbst funktioniert